Brokkoli mit Frischkäse


Rezept speichern  Speichern

simpel einfach lecker scharf, Low Carb

Durchschnittliche Bewertung: 4.36
 (78 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 17.03.2015 558 kcal



Zutaten

für
1 EL Öl
200 g Schinkenspeck, gewürfelt
1 Zwiebel(n)
3 Peperoni, scharfe aus dem Glas
3 Zehe/n Knoblauch
200 g Frischkäse
1 EL Tomatenmark
etwas Milch
1 m.-großer Brokkoli
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
558
Eiweiß
39,14 g
Fett
37,62 g
Kohlenhydr.
16,15 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Das Öl in der Pfanne erhitzen, die Schinkenspeckwürfel darin leicht anbraten, dann 1 klein gehackte Zwiebel oder mehr, klein geschnittene Peperoni, und zuletzt den klein gehackten Knoblauch in dieser Reihenfolge dazugeben.
Mit etwas Milch ablöschen. Frischkäse und Tomatenmark hinzugeben und verrühren. Evtl. noch etwas Milch dazugeben.

Den Brokkoli hineingeben. Zuerst den dünn geschnittenen Strunk, dann die Röschen mit Stiel nach unten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Ich habe den Brokkoli gern bissfest, also ca. 5 min. mit Deckel leicht angaren, je nach Geschmack etwas länger.

Denkbar sind alle möglichen und unmöglichen Varianten. Etwas mehr Knoblauch, gekochte oder gebratene Kartoffeln, Erbsenreste vom Vortag oder Pilze, ein paar Zucchinischeiben, alles ist möglich. Und wenn mal der Frischkäse aus ist, Quark oder Käse tut's ggf. auch.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

k-girl

Sehr lecker! Hatte noch Möhren, die hab ich einfach mit verwendet und toll ist, das es so wandelbar ist. Danke für das tolle Rezept

08.03.2020 14:31
Antworten
CeeBee77

Sehr lecker. Habe anstatt Peperonis milde Jalapeños verwendet und anschließend alles mit Mozzarella überbacken. Hat uns super geschmeckt. Foto ist unterwegs.

12.08.2019 17:17
Antworten
gabipan

Hallo! Uns hat dieses Gericht prima geschmeckt, habe die Anregung aufgegriffen und noch 1 kl. Zucchini dazugegeben, dafür reichte uns 120g Schinkenspeck auf 500g Brokkoli. Pfefferoni gab es aus dem TK-Vorrat und nicht aus dem Glas. LG Gabi

16.04.2019 20:50
Antworten
Patzi

Sehr lecker. Minimale Abwandlung: Wir hatten noch einen Rest Parmesan, den wir unter die Sauce gerüht haben (was ganz gut passte, sonst wäre sie fast zu dünn gewesen) und anstatt Peperoni hatte ich noch vorhanden Jalapenos genommen. Als Beilage hatten wir Nudeln. Vielen Dank für das Rezept.

16.02.2019 23:07
Antworten
Goerti

Hallo! Die Soße war bei mir ziemlich dickflüssig, daher habe ich mit relativ viel Milch verdünnt. Aber lecker war und zusammen mit Spätzle hat uns das Gericht sehr sehr gut geschmeckt. Vielen Dank für`s Einstellen. Grüße von Goerti

08.02.2019 21:30
Antworten
quiiiek

Mir hat dieses Rezept sehr gut geschmeckt! Ich hatte nur noch den ganz fettigen Frischkäse zu Hause, wodurch es (zusammen mit dem Speck) etwas mächtig war , deswegen würde ich nächstes Mal auf jeden Fall einen Frischkäse mit weniger Fett und/oder etwas weniger Speck nehmen. Ansonsten finde ich es auch klasse. Vielleicht noch ein bisschen Aubergine oder Zucchini dazu - perfekt. Viele Grüße!

17.06.2015 19:42
Antworten
Martinann

Hallo, ich habe gestern zufällig dein Rezept und die Kommentare gelesen. scharf ist auch mein Geschmack..... und Kohlenhydrat-arm gilt meine Sucherei. Also kurzentschlossen heute nach gekocht. Natürlich gibt es immer kleinste Rezeptbeigaben, zwei frische Champions hatte ich noch im Kü und statt Speckwürfel müsste der Rest Kassler dran glauben, und etwas Chilipulver kam über das Tellerchen.... Sonst originalst an deine Anweisungen gehalten.... Einfach und einfach super lecker!!! Selbst meine Schwiegertochter in Spe (zZt. Low Carb Diäterin) konnte nicht nein sagen. Alles weg.... Dank für das tolle Rezept (hätte ich selbst drauf kommen können!)

12.05.2015 14:05
Antworten
rotemarie

Danke danke danke

12.05.2015 15:40
Antworten
bubugeat

hallo Gelungen hab das Leckerli mit etwas Bolognese-ähnlichem Restsößchen verlängert, dazu kam 1 TL Konjak-Mehl zum Andicken. Super cremige Konsistenz. Ich wird noch Halbvegetarier... Das gibt's sicher bald nochmal. beste Grüße bubugeat

01.04.2015 13:26
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hi Perfekt! Meine Variante: 2 frische Jalapenios (Chilli), das wurde schön scharf, wie ich es eben mag. 125rebell

30.03.2015 11:25
Antworten