Spinatwaffeln mit Dip


Rezept speichern  Speichern

herzig und heiß

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 05.04.2015 442 kcal



Zutaten

für
400 g Rahmspinat, tiefgekühlt
100 g Butter, weich
3 Ei(er)
300 g Mehl
2 TL Backpulver
50 ml Milch, 3,5 % Fett
100 g Emmentaler, gerieben
Salz und Pfeffer
2 Prisen Muskat, gemahlen
2 EL Pflanzenöl für das Waffeleisen

Für den Dip:

200 g Frischkäse, 16 % Fett absolut
4 EL Ajvar
n. B. Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten
Zuerst den Spinat auftauen lassen. Dann die Butter schaumig schlagen, die Eier dazugeben und gut verrühren. Nun das Mehl, das Backpulver, den Spinat und die Milch abwechselnd unterrühren. Zum Schluss den Käse mit hineingeben und unter den Teig heben. Salzen, pfeffern und Muskat dazugeben.

Ein Waffeleisen einfetten, den Teig löffelweise hineingeben und nacheinander 8 Waffeln backen.

Für den Dip den Frischkäse und Ajvar verrühren, salzen, pfeffern und zu den Waffeln servieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Jally

Ich habe Dinkelmehl verwendet und ein Ei mehr genommen da ich nur größe S da hatte. Die Waffeln sind relativ trocken und den Spinat schmeckt man leider kaum raus.

15.07.2020 22:42
Antworten