Tteokbokki


Rezept speichern  Speichern

Vegetarisch

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 04.04.2015



Zutaten

für
1 Beutel Reiskuchen (koreanische Tteok)
6 Ei(er)
1 Paket Gouda, gerieben, ca. 150 - 200 g
Chilisauce, koreanische
3 Blätter Dashi
4 EL Ketchup
3 EL Milch
1 Zehe/n Knoblauch
4 Champignons
2 Frühlingszwiebel(n)
2 Zwiebel(n)
Wasser

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 5 Minuten Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 5 Minuten
Die Reiskuchen in Wasser einlegen und ca. 10 Minuten ziehen lassen. Im Anschluss ca. 5 Minuten kochen. Zeitgleich die Eier hart kochen.
Knoblauchzehen, Pilze und Zwiebeln in mittelgroße Scheiben schneiden. Die Frühlingszwiebeln so klein wie möglich zu schneiden.

Eine Pfanne mit Wasser füllen und die Dashiblätter darin kochen. Nach einigen Minuten das kochende Wasser vom Dashi abschütten und je nach gewünschter Schärfe, 2 - 4 EL Chilisoße zum Dashi geben. Dann 4 EL Ketchup dazugeben und die Soße ca. 5 Minuten weiter kochen lassen. Die Reiskuchen und das vorbereitete Gemüse mit in die Pfanne geben, alles kräftig verrühren und weitere ca. 15 Minuten kochen lassen.

Nun die geviertelten Eier dazugeben. Wenn die Soße dickflüssiger wird, 3 EL Milch dazugeben, um die Soße etwas zu entschärfen. Regelmäßig rühren, damit alles miteinander vermengt wird.
Das Gericht noch etwas köcheln lassen und den Käse darüber streuen.

Das Tteokbokki ein paar Minuten ruhen lassen.

Rezept speichern  Speichern

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Süßemaus85

Wieviel Wasser kommt denn jetzt darein ? In der Beschreibung steht nichts drin

01.03.2020 21:12
Antworten
carinschgl

Habe das Rezept heute probiert, alles super nur die Angabe des Wassers fehlt. Bei mir war es letztenendes zu wenig und es wurde für meinen Geschmack zu dickflüssig. Ansonsten sehr gut :)

18.03.2019 21:20
Antworten
Süßemaus85

Hallo Zwiebelinger, Man bekommt den Rice Cakes im jeden Asiamarkt

01.03.2020 21:09
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo Zwieblinger, das sind koreanische Tteok. Habe ich jetzt in der Zutatenliste ergänzt. Im Asia-Markt würde ich nachfragen. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

04.04.2018 12:45
Antworten
Zwieblinger

Was sind Reiskuchen? Bekommt man die im Asia-Markt? Wie kann man sie selbst herstellen?

04.04.2018 11:44
Antworten