Bewertung
(2) Ø3,50
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 03.04.2015
gespeichert: 66 (0)*
gedruckt: 769 (8)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 05.01.2012
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
  Für den Teig:
700 g Zucker
180 g Butter
Ei(er)
1/2 Liter Milch
1 1/2 Pck. Backpulver
900 g Mehl
  Für den Guss:
400 g Butter
400 g Zucker
8 EL Kakao
24 EL Milch
  Außerdem:
400 g Kokosflocken

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 40 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Ofen auf 175° C Ober-Unterhitze stellen.

Für den Teig Zucker und Butter zu einer Creme verrühren. Nun die Eier hinzufügen. Danach Milch, Backpulver und Mehl hinzufügen und alles zu einem glatten Teig verrühren.

Den Teig nun in ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech mit mindestens 5 cm Randhöhe geben. Auf der mittleren Schiene zunächst 30 Minuten backen. Nun alle 5 - 10 Minuten eine Stäbchenprobe machen, bis der Teig durchgebacken ist.

Den Kuchen herausnehmen und vollständig abkühlen lassen.

In einem großen, flachen Topf Butter, Zucker, Kakao und Milch aufkochen und lauwarm abkühlen lassen.

Den oberen, gewölbten Kuchenabschnitt vom Rand her mit einem langen Messer abschneiden. Den unteren Teil in gleichmäßige Würfel schneiden. Der obere Teig kann natürlich auch weiterverwendet werden, allerdings ergeben sich keine so schönen gleichmäßigen Würfel.

Einen Teil der Kokosflocken auf einen großen Teller geben und bei Bedarf immer wieder nachfüllen.

Im folgenden Schritt können Einweghandschuhe hilfreich sein. Die Würfel nun in der Tunke von allen Seiten tränken und anschließend am Topfrand die überflüssige Tunke abstreifen. Danach sofort in den Kokosflocken wälzen und auf einem Backpapier ablegen.

Die Kokoswürfel - im Australischen auch Lamington genannt - schmecken leicht gekühlt besonders gut. Zudem kann man sie halbieren und mit einer eigenen Creme füllen.