Kartoffelgulasch mit Austernpilzen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.11
 (7 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 03.04.2015



Zutaten

für
2 Zwiebel(n)
3 Zehe/n Knoblauch
1 Paprikaschote(n), rote
1 Paprikaschote(n), grüne
700 g Kartoffel(n)
200 g Austernpilze, ersatzweise Champignons
3 EL Olivenöl
3 EL Paprikapulver, edelsüß
2 EL Paprikapulver, scharfes
2 EL Tomatenmark
1 EL Mehl
3 EL Rotweinessig
½ Liter Gemüsebrühe
1 EL Majoran
1 EL Kümmel
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Die Zwiebeln und den Knoblauch schälen und klein schneiden. Die Paprika waschen, die Kartoffeln schälen und beides in Würfel schneiden. Die Austernpilze bzw. Champignons putzen und in grobe Stücke schneiden.

Das Öl in einem Topf bzw. großen Pfanne erhitzen und die Zwiebel darin bräunen. Die Kartoffeln dazugeben und ebenfalls bräunen. Das Paprikapulver darüber streuen und mit dem Tomatenmark kurz anrösten. Den Esslöffel Mehl unterrühren und mit dem Essig ablöschen. Mit der Gemüsebrühe aufgießen, die Knoblauchstücke dazugeben und mit Majoran, Kümmel, Salz und Pfeffer würzen. Ca. 10 Min. köcheln lassen. Die Paprikawürfel und die Pilze darunter mischen und in weiteren 15 Min. fertig garen. Gegebenenfalls mit Salz und Pfeffer nochmals abschmecken.

Nach Bedarf auf den Tellern mit Schmand verfeinern.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Goldes_wert

Gestern nachgekocht. Pfiffige Idee. Das Wichtigste an Gulasch ist die Würzung (und die Soße :-) ), und das ist hier ja ebenso vorhanden. Habe das erste Mal mit Austernpilzen was gekocht und gelernt, daß sie in der veganen Küche eines der wichtigsten Lebensmittel für Fleischersatz sind. Der grüne Paprika macht sich geschmacklich sehr gut. Edelsüßen Paprika werde ich in Zukunft in einer Großpackung im Hause haben ;-) Ein Problem wurde mir erst verzögert bewußt: Gerichte mit Pilzen kann man wieder aufwärmen, Reste des Gerichts müssen aber stets sofort gekühlt werden, dürfen nicht warmgehalten werden und müssen beim Aufwärmen über 70 °C erhitzt werden.

07.03.2021 19:12
Antworten
PettyHa

Hallo, nachdem wir z. Zt. jede Menge Austernpilze haben, gibt es heute Abend dieses Gulasch (steht fertig auf dem Herd). Schmeckt jetzt schon sehr lecker. Ich habe allerdings das Mehl zur Bindung weggelassen, das machen die Kartoffeln alleine. Und die Paprikapulvermenge reduziert... Danke und LG Petra

06.09.2017 13:19
Antworten
ManuGro

Hallo, dies ist ein sehr leckerer Eintopf. Ich finde aber 5 EL Paprikapulver eindeutig zu viel. Habe "nur" 3 EL verwendet, hätte aber sogar noch weniger sein dürfen. Ansonsten wirklich ein tolles vegetarisches Gericht. LG ManuGro

02.09.2017 19:05
Antworten