Gnocchi-Gemüsepfanne


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

vegetarisch genießen

Durchschnittliche Bewertung: 4.36
 (267 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 03.04.2015



Zutaten

für
1 Beutel Gnocchi (400 g)
3 EL Olivenöl
1 Zwiebel(n)
einige Cocktailtomaten
1 Zucchini
1 Aubergine(n)
1 Bund Petersilie
Salz und Pfeffer
1 TL Honig oder Zucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Die Gnocchi in einer heißen Pfanne im Olivenöl etwas anbraten. Die Zwiebel würfeln, zu den heißen Gnocchi geben und glasig anschwitzen. Das Gemüse waschen und in kleine Würfel schneiden. Die Cocktailtomaten halbieren und das gesamte Gemüse zu den Gnocchi in die Pfanne geben und auf mittlerer Stufe dünsten. Nach ca. 15 Min. ist das Gemüse gar.

Die Petersilie hacken und mit in die Pfanne geben. Zum Schluss mit Salz, Pfeffer und Honig abschmecken.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kochlöffel0908

Was für ein leckeres Rezept, dabei noch einfach und schnell ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ Hatte noch ein paar grüne Bohnen und etwas Broccoli. Die Bohnen habe ich kurz aufgekocht und dann dazugegeben ...einfach mega lecker, DANKE für's Rezept, Bild wird hochgeladen und auf Insta wird es gepostet 😍😍

10.05.2022 12:41
Antworten
Enya-2017

Hab mich weitestgehend an das Rezept gehalten und bin begeistert. Bei mir muss immer Konfi dabei sein. Es passt wunderbar. ⭐⭐⭐⭐⭐

18.11.2021 19:02
Antworten
opal61

Nach einem Blick in den Kühlschrank auf dieses Rezept gestoßen.... sehr gut....kommt wieder auf den Tisch.

07.09.2021 12:23
Antworten
XmasLover

Sehr tolles Rezept. Allerdings habe ich es für meinen Geschmack etwas angepasst. Statt Aubergine habe ich Möhre rein geschnippelt. Gewürz habe ich mit Kräutersalz, Paprika, Fondor und Chili. Zum Schluß habe ich noch zwei Zehen Knoblauch dazugeben. Auf den Teller gab's dann noch etwas geriebenen Parmesan und frisches Basilikum.

19.07.2021 13:15
Antworten
saskja_schaller2001

Mega lecker immer wieder gern 😍😋

27.04.2021 17:02
Antworten
Trigramm

Jam ´Jam, sehr lecker, ich war grosszügig mit dem Pfeffer, habe Kräutersalz verwendet und noch eine Knoblauchzehe mit angeschmurgelt. Ganz wunderbar. Danke vielmals für das Rezept.

12.07.2015 19:58
Antworten
Stefanie1967

Sehr gut und pipi-einfach :-)... Ja, es ist eines meiner Lieblingsrezepte, weil so schön wandelbar. Heute nach Deinem Rezept war es köstlich, vielen Dank :-) Liebe Grüße Stefanie

11.07.2015 19:52
Antworten
Helfer55po

Super, das freut mich sehr :) Viele Grüße

11.07.2015 20:46
Antworten
DahoaminBayern

Ich koche gern immer mal wieder einige Kartoffeln zu viel und mache dann aus dem Rest "Schupfnudeln". Auf die Idee sie auf diese Art zu verwenden bin ich noch nicht gekommen. Ich hab´ noch welche eingefroren und werde das Rezept baldmöglichst ausprobieren. Ich bin aber jetzt schon sicher, dass es schmecken wird.

10.07.2015 11:24
Antworten
Helfer55po

Ich würde mich freuen, wenn du dann berichtest, wie es geschmeckt hat :)

11.07.2015 00:29
Antworten