Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 03.04.2015
gespeichert: 29 (0)*
gedruckt: 418 (10)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 07.03.2015
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

Rotkohl
Knoblauchzehe(n)
Zwiebel(n)
1 Liter Gemüsebrühe selbst gekocht oder instant
1 Schuss Balsamico
1 Schuss Rotwein
1 EL Zucker, oder einige Spritzer Süßstoff
  saure Sahne
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Knoblauchzehen und Zwiebeln schälen und in grobe Würfel schneiden. In einem Topf mit etwas Fett oder Öl andünsten.

Den Rotkohl halbieren, den Strunk in der Mitte heraus schneiden und die äußeren Blätter entfernen, sofern die nicht mehr schön sind. Dann den Rotkohl in dünne Streifen oder Stücke schneiden und ebenfalls in den Topf geben und kurz andünsten. Mit Gemüsebrühe aufgießen (den Rotkohl nicht ganz bedecken) und mit einem Schuss Balsamico und etwas mehr Rotwein ca. 30 Minuten köcheln lassen, bis das Kraut weich ist.

Einen Esslöffel Zucker oder ein paar Spritzer flüssigen Süßstoff nach Belieben zufügen (ich mag den süßen Geschmack gern im Essen). Anschließend die Suppe pürieren und ggf. mit Rotwein abschmecken.

Mit einem Klecks saurer Sahne servieren.