Gemüse
Hauptspeise
Rind
Europa
Schwein
Winter
Deutschland
Herbst
Kartoffeln

Rezept speichern  Speichern

Walnuss-Frikadellen mit Kartoffelspalten und Sauerrahm

Mit Roter Bete in den Frikadellen - eine köstliche Kombination

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

50 Min. normal 14.03.2015



Zutaten

für
1 ½ kg Hackfleisch, gemischt
500 g Rote Bete, vorgekocht, vakuumiert
2 Zwiebel(n)
2 Zehe/n Knoblauch
3 Ei(er)
1 Bund Petersilie
1 Bund Dill
Salz
Kümmelpulver
Cayennepfeffer
150 g Walnüsse
1 ½ kg Kartoffel(n), festkochend
2 TL Salz, grob
100 ml Öl
½ TL Paprikapulver
Rosmarin
Thymian
Pfeffer, grob
300 g Crème fraîche
300 g saure Sahne
125 g Magerquark
2 EL Mayonnaise
½ Bund Schnittlauch
Zitronensaft
evtl. Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 50 Minuten Koch-/Backzeit ca. 50 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 40 Minuten
Die Rote Bete fein reiben, die Zwiebeln fein würfeln, den Knoblauch durch die Knoblauchpresse drücken und die Kräuter fein hacken. Hackfleisch mit Roter Bete, Zwiebeln, Knoblauch, Eiern und 3/4 der Kräuter mischen. Mit Salz, Kümmel und Cayennepfeffer abschmecken. Frikadellen formen (3 - 4 je Portion), Walnüsse grob hacken und die Frikadellen darin wälzen. Diese auf ein Backblech setzen.

Die Kartoffeln waschen, schälen und in Spalten schneiden. Öl mit Salz, Paprikapulver, grobem Pfeffer, Rosmarin und Thymian verrühren, über die Kartoffelspalten geben und alles gut vermischen. Kartoffelspalten auf ein Blech verteilen. Backofen auf 180 °C vorheizen und Kartoffelspalten 40 - 50 Minuten garen. Nach etwa 10 Minuten die Frikadellen mit in den Ofen geben und mit garen.

Den Schnittlauch in feine Röllchen schneiden und mit Crème fraîche, saurer Sahne, Magerquark und Mayonnaise verrühren, mit Zitronensaft und ggf. Salz abschmecken.

Walnuss-Frikadellen mit Kartoffelspalten und Sauerrahmdip auf Tellern anrichten, mit den verbliebenen Kräutern bestreuen und servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.