Levilos Baked Beans


Rezept speichern  Speichern

Vegetarisch oder vegan

Durchschnittliche Bewertung: 4.13
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 01.04.2015 186 kcal



Zutaten

für
500 g Bohnen, weiß, getrocknet
1 große Zwiebel(n)
3 Zehe/n Knoblauch
1.000 g Tomate(n), passiert
1 EL Zuckerrübensirup
2 EL Essig
2 EL Senf
2 Lorbeerblätter
3 Nelke(n)
Pfeffer
Salz
2 Prise(n) Chili
400 g Gemüse (Lauch, Karotte, Blumenkohl, Mais)

Nährwerte pro Portion

kcal
186
Eiweiß
9,76 g
Fett
3,27 g
Kohlenhydr.
27,44 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 13 Stunden 15 Minuten
Die weißen Bohnen am Vortag einweichen. Am nächsten Tag die Bohnen in ca. 60 Min. gar kochen.

In einem zweiten Topf Öl erhitzen und darin die Zwiebeln und den Knoblauch kurz anschwitzen. Die passierten Tomaten, Gewürze, Sirup, Essig und Senf dazugeben. Das Gemüse nach Wahl z. B. Mais, Erbsen, Karotten, Kohl usw. dazugeben und 30 Minuten kochen lassen. Die gekochten Bohnen abgießen und zur Soße geben, kurz nochmal aufkochen lassen.

Dazu passt Brot, Nudeln, Reis oder Kartoffelbrei

Funktioniert auch mit Wachtelbohnen, Schwarzaugenbohnen, Kidneybohnen. Wenns schnell gehen soll, kann man auch einfach statt des Gemüses 1 Paket Buttergemüse verwenden, ist dann aber nicht mehr vegan. Im Bild serviert mit Petersilie, einem Klecks Senf, einem Schwenk Olivenöl und Vollkornreis.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Parmigiana

Hallo, schönes Rezept, gut gefallen hat mir gegenüber anderen Baked beans-Rezepten, dass Gemüse reinkommt. Ich hatte Möhren und TK-Erbsen, aber Mais ist bestimmt auch lecker. Auch die Geschmackskomposition mit dem Sirup, Essig, Chili und dem Senf fand ich insgesamt sehr gelungen. Gab es sicher nicht zum letzten Mal. Vielen Dank und Grüße! parmigiana

05.02.2016 18:47
Antworten