Bewertung
(4) Ø4,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
4 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 01.04.2015
gespeichert: 112 (0)*
gedruckt: 545 (9)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 05.11.2013
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
250 g Rinderhackfleisch
1 Dose Kidneybohnen oder weiße Bohnen
1 Dose Tomate(n), passiert
1/2  Chilischote(n), rot, in feinen Scheiben
1/2  Chilischote(n), grün, in feinen Scheiben
 etwas Salz und Pfeffer
 etwas Paprikapulver
  Für die Sauce:
2 EL Butter
1 EL, gehäuft Mehl
250 ml Milch
1 1/2  Chilischote(n), rot, fein gehackt
1 1/2  Chilischote(n), grün, fein gehackt
100 g Cheddarkäse
 etwas Salz und Pfeffer
 etwas Muskatnuss

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Man brät das Hackfleisch mit den Chilischeiben in einer Pfanne scharf an und gibt die Bohnen kurz darauf mit dazu. Sobald das Fleisch gar ist, würzt man es mit Salz, Pfeffer und Paprika und schwenkt alles gut durch. Zuletzt gibt man die passierten Tomaten dazu, stellt den Herd auf kleine Stufe und lässt alles köcheln, bis man mit der Zubereitung der Käsesauce fertig ist.

Für die Käsesauce die Butter in den Topf geben und zerlassen. Danach sollte man das Mehl vorsichtig einrühren, damit es möglichst keine Klumpen gibt. Aufkochen lassen und den Herd auf kleine Stufe stellen. Unter sorgfältigem Umrühren nach und nach die Milch hinzugeben. Auch hier wieder darauf achten, dass es nicht klumpt. Zuletzt kommen die gehackten Chilis und der geriebene Käse hinein. Alles weiter köcheln lassen, bis man eine cremige und sämige Sauce hat. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

Ich empfehle dazu Pommes. Aber auch mit Kartoffelpüree oder Nudeln schmeckt es sehr gut.