Bewertung
(2) Ø3,25
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 12.03.2015
gespeichert: 31 (0)*
gedruckt: 549 (18)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 03.01.2015
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
150 g Räuchertofu, gewürfelt
1 große Zwiebel(n)
4 Zehe/n Knoblauch
2 große Karotte(n)
2 kleine Kartoffel(n)
1 Handvoll Champignons
150 g Brokkoli
200 gr. Dose/n Kidneybohnen, nicht abgetropft
2 EL Jalapeños, geschnittene, aus dem Glas
400 gr. Dose/n Tomate(n), geschälte
250 ml Gemüsebrühe
Lorbeerblatt
 Prise(n) Salz und Pfeffer
2 EL Senf, grobkörnig
1 EL Tomatenmark
2 EL Paprikapulver, edelsüß

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 35 Min. Ruhezeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Zwiebel in dünne Rnge schneiden, den Knoblauch fein hacken, die Karotten und Kartoffeln waschen, schälen und in sehr feine Scheiben schneiden. Den Brokkoli waschen und in kleine Röschen schneiden, die Champignons waschen und vierteln.

Etwas Öl in einem großen, hohen Topf erhitzen und den Tofu scharf darin anbraten, dann Zwiebeln und Knoblauch bei geben, etwas dünsten, dann die Karotten, Champignons und Kartoffeln beigeben. Alles noch weiter etwas anschwizen, dann Salz, Pfeffer, Senf, Tomatenmark und das Paprikapulver dazugeben. Alles mit der Gemüsebrühe ablöschen und die Dosentomaten und das Lorbeerblatt beigeben.
Deckel drauf und ca. 10 Minuten auf kleiner Hitze köcheln lassen.

Jetzt den Brokkoli in die Pfanne geben und weiter zugedeckt köcheln lassen. Zwischendurch immer mal wieder rühren! Köcheln lassen, bis der Brokkoli die gewünschte Bissfestigkeit hat, dann das Lorbeerblatt rausfischen, die Kidneybohnen und die Jalapeños unterrühren und nochmals kurz aufköcheln lassen.

Abschmecken und dann den Topf von der Platte nehmen und den Eintopf zugedeckt etwas ruhen lassen. Am besten schmeckt er eigentlich aufgewärmt am nächsten Tag.

Der Eintopf ist herzhaft und trotzdem ziemlich kalorienarm. Habe während meines Abnehmens das Gericht immer mal wieder gemacht und jedesmal ordentlich zugeschlagen und trotzdem hat es geklappt, den Kilos adieu zu sagen.