Bewertung
(5) Ø3,71
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
5 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 15.04.2015
gespeichert: 17 (0)*
gedruckt: 267 (10)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 31.10.2014
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
1 EL Olivenöl
1 große Zwiebel(n), rot
1 TL Zucker
200 g Chorizo
400 g Rinderhackfleisch
400 g Schweinehackfleisch
250 g Tomate(n) aus der Dose
2 Zehe/n Knoblauch
250 ml Rotwein, kräftig, z. B. Chianti oder Merlot
1 Prise(n) Chilipulver
2 Prise(n) Paprikapulver, edelsüß
1 Spritzer Barbecuesauce (HP Honey BBQ Soße) n. B.
1 Tropfen Sambal Oelek oder Tabasco n. B.
3 TL Honig, klar
1 Pck. Spaghetti
1 TL Butter
1 Stück(e) Parmesan (Grana Padano) ca. 250 g
  Pinienkerne

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Zwiebel in kleine Würfelchen hacken. Die Chorizowurst in kleine Würfel schneiden, jedoch nicht zu dünn, sonst brennen sie schnell an. Das Rinder- mit dem Schweinehackfleisch vermischen und mit Salz und Pfeffer würzen.

Den Parmesan am Stück in kleine, noch leicht grobe Stücke reiben. Dieser wird am Ende mit den gerösteten Pinienkernen als Topping gereicht.

Das Olivenöl in einem großen Topf auf niedriger Flamme erhitzen und die Zwiebeln darin mit ein wenig Zucker langsam glasig anbraten. Die Temperatur erhöhen und das Hackfleisch auf den Zwiebeln anbraten. Mit einem Holzlöffel immer wieder das Hackfleich verkleinern und rühren, bis es nicht mehr roh und schön krümelig ist. Die Temperatur wieder etwas reduzieren und die Tomaten zugeben, dann den Knoblauch in die Soße pressen und etwas Wein hinzugeben.

Nun alles mit Deckel bei niedriger Flamme für mindestens 1,5 Stunden köcheln lassen. Je länger, desto besser. Gegebenenfalls Wein nachgießen.

Ca. 30 vor Ende der Kochzeit das Chili- und das Paprikapulver mit in den Topf geben. Je nach Belieben einen kleinen Schuss von der HP Honey BBQ Soße für den süß-rauchigen Geschmack dazugeben.

Nun auch die in Würfel geschnittenen Chorizo ohne Fett anbraten. Die Wurst ist so fetthaltig, dass sich von selbst ein Bratensud bildet. Über die angebratene Chorizo den Honig geben, alles vermengen und noch etwas braten lassen. Dann die angebratene Chorizo mitsamt dem Honig-Bratensaft in die Hackfleischsoße geben, unterrühren und weiter ziehen lassen.

Ca. 15 Minuten vor dem Essen die Spaghetti in einem großem Topf mit Salzwasser al dente kochen.

Die Pinienkerne ohne Fett in einer kleinen Pfanne anrösten. Nur kurz, bis sie leicht bräunlich sind, dann schnell vom Herd nehmen, da sie schnell verbrennen, wenn sie erst mal Farbe bekommen haben. Bei diesem Arbeitsvorgang am besten immer aufmerksam an der Pfanne stehen bleiben.

Die gekochten Spaghetti abgießen, kurz kalt abschrecken und dann in dem warmen Topf mit etwas Butter ziehen lassen.

Die gerösteten Pinienkerne und den gehobelten Parmesan als Topping auf die angerichteten Chorizo-Bolognese-Spaghetti geben und dazu am besten den selben Wein reichen, der auch zum Kochen verwendet wurde.

Als Beilage empfehle ich einen Feldsalat/Ackersalat mit einem dezenten Essig-Öl-Zitronen-Dressing.