Ei
Eintopf
Geflügel
gekocht
Gemüse
Hauptspeise
Hülsenfrüchte
Rind
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Hühnersuppe - reiche Art

kräftiger Suppeneintopf

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. normal 09.03.2015



Zutaten

für
1 großes Suppenhuhn, frisch
2 Hähnchenbrustfilet(s)
1 m.-große Zwiebel(n), ungeschält und halbiert
2 EL, gestr. Salz
6 Pfefferkörner, grob gemörsert
1 Bund Suppengrün
400 g Kalbsbrät, oder frische Kalbsbratwurst
1 EL, gehäuft Hühnerbrühe, gekörnt
2 m.-große Ei(er)
125 ml Milch
etwas Muskatnuss, frisch gerieben
200 g Erbsen, tiefgekühlt
2 Möhre(n), in feine Streifen geschnitten
200 g Spargel, weiß, frisch, geschält und in Stücke geschnitten
2 Pck. Reis, (10 Minuten Reis)
Salz
Wasser

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 2 Stunden 30 Minuten Gesamtzeit ca. 3 Stunden 30 Minuten
Das frische Suppenhuhn sollte vom Händler halbiert sein. Dieses unter fließendem Wasser waschen, in einen großen Topf geben und mit kaltem Wasser komplett bedecken. Zum Kochen bringen und die halbierte, ungeschälte Zwiebel, 2 EL Salz sowie die gemörserten Pfefferkörner hinzufügen. 90 Minuten bei leicht geöffnetem Deckel köcheln lassen.

Hähnchenbrustfilet waschen und in den Topf geben, weitere 20 Minuten leicht köcheln.

Huhn und Filet aus dem Topf nehmen, etwas erkalten lassen, das Fleisch in mundgerechte Stücke schneiden.

Nun das zerkleinerte, gewaschene Suppengrün in die Suppe geben, die Suppe weitere 20 Minuten köcheln lassen. Dann die Suppe durch ein feines Sieb in einen großen Topf seihen.

Während die Suppe köchelt:
Die Möhren fein schneiden und mit den Spargelstücken in einem gesonderten Topf in wenig Wasser und mit ca. 1 gehäuftem Teelöffel Salz zusammen ca. 15 Minuten bissfest garen.
2 Eier mit 125 ml Milch aufschlagen, mit Salz und etwas Muskatnuss würzen und in einem mikrowellengeeigneten Gefäß für 5 Minuten bei 800 Watt abgedeckt zu einem Eierstich bereiten.
Den Eierstich auf ein Brett stürzen und in feine Stücke schneiden.

In einem kleinen Topf ca. 1 l Wasser zum Kochen bringen, mit 1 EL gekörnter Hühnerbrühe würzen und das Kalbsbrät bzw. die Kalbsbratwurst in sehr feinen, kleinen Klößchen in diese Brühe geben. Etwa 10 Minuten ziehen lassen, bis die Klößchen obenauf schwimmen. Dann herausnehmen und beiseite stellen.

Den Reis nach Vorschrift kochen und abtropfen lassen. Besonders lecker wird der Reis, wenn man auch hier zum Kochwasser einen gehäuften Esslöffel gekörnte Hühnerbrühe gibt. Reis in eine Glas-oder Porzellanschüssel füllen.

Hühner- und Hähnchenfleischstücke, Möhren, Spargel, Eierstich und Kalbsbrätklößchen in die heiße Suppe geben und erst jetzt die TK-Erbsen hinzufügen. Alles gut 5 Minuten erhitzen, die Suppe sollte jetzt aber nicht mehr kochen.

Den Reis gesondert zur Suppe reichen, ich erhitze ihn kurz in der Mikrowelle.

Diesen stärkenden Hühnersuppeneintopf bereitete meine Mutter meist dann zu, wenn "eine Erkältung im Anmarsch" war. Mit Baguettebrot oder einem einfachen Brötchen ist dieser Eintopf eine vollständige Mahlzeit.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.