Apfeltaschen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Mit Blätterteig, reicht für 8 Taschen

Durchschnittliche Bewertung: 3.8
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 01.04.2015 5252 kcal



Zutaten

für
2 Pck. Blätterteig, fertiger
2 Äpfel, säuerliche
1 Spritzer Zitronensaft
100 g Haselnüsse, gemahlene
100 g Rosinen
2 EL Zucker, brauner
1 TL Zimt
1 Eigelb
1 Schuss Milch
n. B. Puderzucker

Nährwerte pro Portion

kcal
5252
Eiweiß
59,40 g
Fett
362,36 g
Kohlenhydr.
409,43 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
TK-Blätterteig auftauen, Blätterteig aus dem Kühlregal ausrollen.

Die Äpfel in kleine Stückchen schneiden und in einen Topf geben. Zucker und Zimt und einen Spritzer Zitronensaft dazugeben. Ein bisschen einkochen lassen, währenddessen immer wieder umrühren.

Die Haselnüsse bei 190 Grad im Backofen rösten. Haselnüsse aus dem Backofen nehmen und diesen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze schalten.

Rosinen und Haselnüsse zu den Äpfeln geben und gut rühren. Bei niedriger Stufe 10 Minuten köcheln lassen.

Den Blätterteig in Quadrate schneiden, je einen Löffel der Füllung in die Mitte der Quadrate setzen. Die Ränder mit etwas Wasser bestreichen und den Teig zu Taschen einschlagen. Die Ränder gut zusammendrücken, ggf. mit einer Gabel festdrücken. Das Eigelb mit etwas Milch verrühren und die Taschen damit einstreichen. Im Backofen 20 - 25 Minuten backen.

Die fertigen Apfeltaschen nach dem Abkühlen mit Puderzucker bestäuben und am besten gleich genießen!

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Haribö91

Herzlichen Dank! Ich freue mich sehr fürs ausprobieren, deine Bewertung und natürlich, dass es geschmeckt hat! VG

06.05.2019 21:14
Antworten
Nachtschichtler

Ich hatte eine Rolle aus der Kühlung genommen und habe sechs Taschen rausbekommen

06.05.2019 20:56
Antworten
Nachtschichtler

Hallo aus Hamburg Mir gefällt das Rezept, und das Ergebnis (hochgeladen) kann sich sehen lassen. Ich war heut einkaufen, u.a. Blätterteig, den ich eigentlich für Gehacktes nehme. Da sah ich auf der Verpackung "Apfeltaschen". Chefkoch gefragt, da fand ich Dein Rezept. Ich darf zwar weder Apfel noch Haselnuss, noch mag ich Rosinen, aber was tut man nicht alles für seine Liebsten. Ich könnte da jetzt schon herzhaft reinbeißen, so lecker sehen sie aus. Und wie sie duften! Mein Schnuggel und seine liebste Frau Mama sind hin und weg. Gestern hatte ich einen Frischkäsekuchen mit Mango ausprobiert, der bleibt nun für mich, aber ALLE sind glücklich. ***** 👍

06.05.2019 20:52
Antworten
gabi84

Hallo Haribö91, das Rezept war einfach zuzubereiten und eine super Möglichkeit, um die Äpfel aus dem Garten zu verwerten.

07.08.2016 20:45
Antworten
gabi84

Hallo Haribö91, das Rezept war einfach zuzubereiten und eine super Möglichkeit, um die Äpfel aus dem Garten zu verwerten.

07.08.2016 20:43
Antworten