Braten
einfach
Geflügel
Hauptspeise
Nudeln
Pasta
Schnell
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Putenbrust mit Nudeln in Weißwein-Sahne-Sauce

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 18.06.2015



Zutaten

für
1 kg Putenbrust
4 große Zwiebel(n)
2 Knolle/n Knoblauch
1 Liter Hühnerbrühe
300 ml Sahne
1 Glas Weißwein (Kabinett)
Salz und Pfeffer
1 Handvoll Mehl
Paprikapulver
1 Glas Wasser
Basilikum
Salbei
Olivenöl
500 g Nudeln
1 Stange/n Ciabatta

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Die Putenbrust in mundgerechte Würfel schneiden. Die Zwiebeln schälen und in kleine Würfel schneiden. Den Knoblauch schälen und in dünne Scheiben schneiden.

In einer Pfanne die Putenbrust ordentlich salzen, pfeffern und mehlen. In viel Olivenöl goldgelb anbraten. In einer weiteren Pfanne Zwiebeln und Knoblauch in Olivenöl glasig braten.

Die Nudeln in einem Topf aufsetzen und nach Packungsanleitung al dente kochen. Putenbrust, Zwiebelmischung, 1 Liter Brühe und die Hälfte des Wasserglases in einen Bräter oder großen Topf geben. Nach Belieben mit Basilikum und Salbei abschmecken, wenden und langsam aufkochen lassen.

Sahne und Wein dazugeben und erneut aufkochen lassen. Nach Belieben würzen und evtl. mit dem restlichen Wasser den Sud verdünnen.

Die Nudeln in einen tiefen Teller geben. Reichlich Sud darüber geben und geschnittenes Brot zum Dippen dazu reichen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Chaosqueen121083

Großartiges Rezept!!! Mein Mann und ich waren begeistert. Ich habe die Gewürze etwas abgewandelt und frischen Rosmarin und Thymian aus dem Garten genutzt. Außerdem habe ich die Zwiebelmischung zu dem Fleisch gegeben und alles mit Wein abgelöscht, anschließend kamen Brühe und Sahne dazu sowie ein Klecks Schmand, den ich noch übrig hatte. Hat wunderbar geschmeckt. Mit den Gewürzen kann man wunderbar variieren... Danke für das tolle Grundrezept!

12.07.2019 19:52
Antworten