Hauptspeise
Kinder
Nudeln
Party
Pasta
Schnell
Schwein
Studentenküche
einfach
gekocht
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Spaghetti mit Würstchen-Tomaten-Sauce

für alle Liebhaber von Würstchen, Spaghetti und Tomatensauce, super für Kindergeburtstage geeignet

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 05.03.2015



Zutaten

für
500 g Spaghetti
700 ml Wasser
2 EL Öl
1 Tube/n Tomatenmark
8 EL Milch
1 Flasche Tomatenketchup
1 EL Zucker
8 m.-große Bockwürste
n. B. Kräuter der Provence oder frische Gartenkräuter
n. B. Parmesan oder anderer, geriebener Käse
n. B. Zitronenmelisse

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Min. Koch-/Backzeit ca. 15 Min. Gesamtzeit ca. 30 Min.
Die Spaghetti ins kochende Wasser geben, bis zur gewünschten Bissfestigkeit kochen lassen.

Währenddessen die Bockwürstchen in die gewünschte Größe stückeln.

Das Tomatenmark in ein Gefäß geben, die Milch, den Zucker und den Ketchup zugeben, kräftig verrühren, bis es eine schöne Masse wird. Vielleicht noch einmal etwas Milch zugeben, um die gewünschte Konsistenz zu erreichen.

Die Sauce in einen mittelgroßen Topf geben, langsam erhitzen. Kurz vor dem Kochen der Sauce erst 1 EL Öl zugeben, umrühren, dann die Würstchen nach und nach zugeben und unterrühren. Die Sauce aufkochen lassen - Achtung, Spritzgefahr! - dann die kochende Sauce vom Herd nehmen.

Zu den Spaghetti ca. 1 Minute vor dem Servieren 1 EL Öl hinzugeben, nochmals umrühren, Spaghetti abtropfen und sofort servieren.

Die angerichteten Spaghetti können mit Kräutern und/oder Käse serviert werden.

Variationen / Ergänzungen:
Im Sommer mit ein wenig Zitronenmelisse ergänzen, damit das Essen einen frischen Geschmack erhält. Bis zu drei Blättern als Deko an den Tellerrand verteilen.
Statt Spaghetti Fussili nehmen und es kalt als Salat anbieten. Dies kommt gerade bei allen, die keine Mayonnaise mögen, wirklich gut an.
Rostbratwurst oder Leberkäse sind ebenfalls geeignet. Je schärfer der Leberkäse gebraten wird, desto kräftiger wird die Sauce. Um eine mildere Sauce zu kreieren, sollten dann Milch und Zucker nach Belieben variiert werden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Atze907

Hallo cj83 - das freut mich sehr. Ich habe es, auf Wunsch eines unserer Kinder, jetzt auch noch ein wenig variiert. Als Gegenstück zum Zucker braten wir die Würstchen an und löschen es, wenn es passend gegrillt ist, mit Mehl ab - dann wird es nicht zu süß :) Dann wie gewohnt in die Sauce und da weitermachen.

24.05.2019 12:53
Antworten
cj83

Vielen Dank für das schnelle und einfache Rezept, bei den Kindern kam es sehr gut an. ;) Allerdings habe ich nur eine halbe Tube Tomatenmark genommen und eine viertel Flasche Ketchup. Den Zucker habe ich ganz weg gelassen, die süße aus dem Ketchup reicht völlig. :) Zum Schluss habe ich dann noch eine Mischung aus Milch und Sahne zugegeben und es wurde mit den Würstchen zusammen reichlich Soße für die Nudeln. Gibt es bestimmt wieder. LG

24.05.2019 11:14
Antworten