Gyrossuppe low carb


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Partysuppe - schnell und lecker

Durchschnittliche Bewertung: 4.69
 (284 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 05.03.2015



Zutaten

für
400 g Hähnchenbrustfilet(s)
2 EL Gyrosgewürz
2 Knoblauchzehe(n)
Salz und Pfeffer
Curry
etwas Olivenöl zum Anbraten
4 Zwiebel(n)
4 Paprikaschote(n), bunt
1 m.-großer Spitzkohl
1 Dose Tomaten, stückige
250 ml Sahne, Cremefine oder Ähnliches
500 ml Gemüsebrühe (sie kann ruhig etwas würzig sein)
200 g Schmelzkäse

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Das Hähnchenfleisch in Streifen schneiden und mit dem Olivenöl und dem Gyrosgewürz mischen.

Zwiebeln im Öl anbraten, das Fleisch dazugeben und scharf anbraten. Nun die Paprikastreifen , die Tomaten, den gehackten Knoblauch und den gehobelten Spitzkohl dazugeben. Würzen, mit der Brühe auffüllen und ca. 15 - 20 Minuten köcheln lassen.

Zum Schluss die Sahne und den Schmelzkäse hinzufügen und einfach ziehen lassen, bis der Schmelzkäse geschmolzen ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

RinaBackt123

So lecker! Essen hier alle gerne. Gibt es heute wieder 😍

13.02.2022 11:54
Antworten
Evey7888

Mega lecker und super einfach und schnell gemacht. Hatten noch Besuch zum Essen und meine Freundin hat sich noch was einpacken lassen. Hab noch geriebenen Käse über meinen Teller gestreut. Bombe!!!!

02.02.2022 20:38
Antworten
wampi08

Sehr lecker tolles Rezept

29.01.2022 13:18
Antworten
momisch

Lecker, schon oft gekocht. Mittlerweile ersetze ich den Spitzkohl immer durch eine große Dose Sauerkraut (kleingehackt + eine Prise Zucker) und koche die Suppe auf jeden Fall am Vortag. Ordentlich durchgezogen schmeckt sie uns noch besser. Reste können problemlos eingefroren werden. Danke für das tolle Rezept! :-)

27.01.2022 13:27
Antworten
Kira-Krawalli

Die Suppe schmeckt uns sehr lecker und sie landet regelmäßig auf dem Speiseplan. 5 Sterne 🌟

26.01.2022 19:32
Antworten
Nordy_82

Es schmeckt ganz gut. Jedoch war es mir zu pfade, daher sind noch frische Chilli dazu gekommen.

01.10.2016 21:13
Antworten
Lili76

Hallo! Super lecker die Suppe. Habe sie heute schon zum dritten Mal gekocht. Allerdings lasse ich immer die Sahne weg. Ich finde, ohne geht's auch. Fünf Sterne für dieses Rezept. Lg

17.05.2016 18:34
Antworten
Supertini

Hallo! Danke für das leckere Rezept! Hähnchenbrust war beim Metzger leider ausverkauft, also hab ich Putenschnitzel genommen. Das hat auch gut gepasst. Den Schmelzkäse hab ich durch einen fingerdicken Schnitz Emmentaler den ich kleingewürfelt habe und 2 EL Frischkäse mit Kräuter ersetzt. Wann sollte eigentlich der Knoblauch zugefügt werden? Ist mir erst kurz vorm servieren aufgefallen, dass ich noch keinen Knoblauch drin hatte. Ich hab dann einen TL Knoblauchpaste untergerührt. 5 Sterne von uns. LG, Supertini

15.03.2016 22:15
Antworten
Alesig55

Klingt zwar lecker, aber Schmelzkäse hat im Verhältnis zu naturbelassenem Käse einen sehr hohen KH-Anteil. Ich werde es mal mit gehobeltem Gouda o.ä. versuchen

08.03.2015 16:17
Antworten
allya

Es heißt ja auch Low Carb und nicht No Carb ;-) 5,5g KH auf 100g sind zu verschmerzen ! Aber klar , ist ja auch ne Anregung wenn man. Ich mehr Carbs sparen möchte !

08.03.2015 17:50
Antworten