Fenchel - Orangen Salat


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (8 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 22.09.2006



Zutaten

für
300 g Fenchel
2 Orange(n)
3 EL Kürbiskerne, geschält, geröstet
1 EL Balsamico, weiß
1 EL Öl (Kürbiskern)
Zitronenpfeffer
Kräutersalz
1 EL Honig
2 Stängel Petersilie, gehackt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Fenchel von Stielen und Wurzel-Kegel befreien, waschen, in eine Schüssel fein hobeln. Orangen über dieser Schüssel dick abschälen, einschl. dem weißen Pelz, dabei den Saft in die Schüssel tropfen lassen. Orangen sehr fein quer schneiden. Zu dem Fenchel geben. Die Marinade-Zutaten dazugeben, gut durchmischen, ca. 1/2 Std. ruhen lassen. Vor dem Servieren die Kürbiskerne untermischen und mit dem Fenchelgrün - so vorhanden oder Petersilie bestreuen.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

elmjägerin

Ach so, ich habe es wie Smokey gemacht und noch Senf ins Dressing gegeben.

13.03.2011 19:53
Antworten
elmjägerin

Hallo, ich fand den Salat sehr lecker, in Ermangelung von Kürbiskernöl habe ich allerdings Rapskernöl nehmen müssen. Unter den fertigen Salat habe ich noch etwas Naturjoghurt gemischt, das war sehr lecker. Beim nächsten Mal werde ich den Salat mit ein paar Walnusskernen garnieren, ich denke, das passt sehr gut zu dieser Kombination. Viele Grüße elmjägerin

13.03.2011 19:51
Antworten
Tyna

Ich mag Fenchel eigentlich sehr gerne, habe ihn aber jetzt mit diesem Rezept zum ersten Mal roh probiert. Ich fand den Balsamico dazu zu streng, würde es beim nächsten Mal eher mit Zitronensaft versuchen. Das stelle ich mir fruchtiger und milder vor. Leider fand ich auch, daß das Kürbiskernöl mit seiner sehr nussigen Note nicht zu dem frischen, herb-säuerlichen Aroma von Fenchel, Orangen und Balsamico paßte. Der Kontrast war mir zu groß. Würde es beim nächsten Mal auch mit einem neutraleren Öl versuchen.

21.11.2010 20:56
Antworten
smokey1

Ich mache diesen Salat sehr oft und aber mische ins Dressing noch etwas Senf und Frühlingszwiebeln. Sehr lecker. Danke. LG smokey1

06.07.2007 12:34
Antworten
JuanaLaLoca

Nachtrag: Wenn man den Honig durch Agavendicksaft oder Ahornsirup ersetzt, ist der Salat vegan.

06.02.2009 09:35
Antworten
JuanaLaLoca

Wir haben den Salat diese Woche gleich zweimal gemacht, weil er uns so gut geschmeckt hat. Statt weißem Balsamico (hatte keinen vorrätig) habe ich Marillenessig genommen, statt Zitronenpfeffer schwarzen Pfeffer und statt Kräutersalz normales Meersalz. Die Kombination von Fenchel und Orangen schmeckt sehr frisch, Kürbisöl und -kerne ergeben einen schönen nussigen Geschmack. Sehr lecker! Vielen Dank für das schöne Rezept. LG Juana

16.04.2007 23:08
Antworten
norsk_nusch

Mich hat das Kürbiskernöl überhaupt nicht gestört, im Gegenteil - es passt sehr gut und schmeckt dezenter, als man es erwarten könnte. Schönes Rezept! LG Nusch

16.02.2007 11:34
Antworten
barryfan

Habe gestern diesen Salat gemacht. Da ich keinen Zitronenpfeffer im Haus hatte, habe ich Zitronenabrieb und schwarzen Pfeffer gemischt. Durch das Kürbiskernöl kam es hier zu einer gemischten Bewertung. Werde einen weiteren Versuch mit Sonnenblumenöl und Sonnenblumenkernen starten. Der frische Geschmack durch die Orange ist jedenfalls bei allen gut angekommen. Liebe Grüße barryfan

22.09.2006 10:08
Antworten