Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 26.03.2015
gespeichert: 4 (0)*
gedruckt: 99 (2)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 09.04.2014
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
Hühnerbrüste
3 m.-große Tomate(n)
1 Becher Schmand
1 m.-große Zucchini
1 EL Tomatenmark
100 ml süße Sahne
1 Prise(n) Paprikapulver, edelsüß
  Salz und Pfeffer

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Tomaten häuten und in kleine Würfel schneiden. Die Zucchini waschen und je nach Wunsch schälen. Vierteln und in große Stückchen schneiden. Die Hühnerbrust mit Salz und Pfeffer würzen. Den Backofen auf 200 °C vorheizen.

Die Tomatenwürfel in einer Pfanne so lange braten, bis sie weich sind und sich mit einer Gabel leicht zerdrücken lassen. Den Schmand hinzufügen und bei schwacher Hitze köcheln lassen. In einer anderen Pfanne nebenbei die Zucchini nur leicht anbraten.

Um etwas Farbe in die Soße zu bringen, 1 - 2 EL Tomatenmark zu der Tomaten-Schmand-Masse geben. Die leicht angebratenen Zucchinistücke hinzufügen und verrühren. Je nach Geschmack mit ca. 100 ml süßer Sahne, Paprikapulver, Pfeffer und Salz würzen.

Wenn die Masse leicht köchelt, an den Rand schieben, sodass in der Mitte Platz für die Hühnerbrust entsteht. Von beiden Seiten kurz anbraten. Danach etwas von der Soße mit einem Löffel über die Hühnerbrust streichen.

Die Pfanne für ca. 15 - 20 Minuten in den Ofen schieben.

Dazu passen Nudeln.

Tipp: Um sich den Backofeneinsatz zu sparen, kann man die Hühnerbrüste auch in mundgerechte Stücke schneiden, anbraten und dann in die Tomaten-Schmand-Masse geben.