Kartoffel-Hackfleisch-Auflauf mit Zuchini und Tomate


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Griechische Art mit Metaxasoße

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

50 Min. simpel 26.03.2015



Zutaten

für
500 g Hackfleisch, gemischt oder nur vom Schwein
2 Tomate(n)
4 kleine Champignons
1 Zwiebel(n), rote
3 Knoblauchzehe(n)
½ Zucchini
50 ml Metaxa 5 Sterne
50 ml Weißwein, lieblich
5 EL Olivenöl
4 große Kartoffel(n), festkochend
1 Becher Sahne
5 Stängel Thymian
1 TL Oregano
1 Pkt. Feta-Käse, ca 200 g
300 ml Wasser
3 EL Mehlschwitze
1 EL Paprikapulver, edelsüß
1 EL Paprikapulver, scharf
Salz
Pfeffer, grob gemörsert
8 Oliven, grün

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 50 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Als erstes in einem separaten Topf die Zwiebeln in Olivenöl anschwitzen und die Champignons ein paar Minuten mitdünsten.

Anschließend das Hackfleisch in Olivenöl scharf anbraten. Das Hack mit dem Weißwein ablöschen und kurz aufkochen. Danach das Wasser, die Sahne und den Metaxa angießen. Alles mit Salz, Pfeffer, Thymian, Oregano und dem Paprikapulver würzen. Anschließend die Zwiebel mit den Champignons und die Oliven in den Topf geben und alles etwa 10 Minuten kochen lassen.

In der Zwischenzeit die Tomaten, Zucchini und Kartoffeln in dicke Scheiben schneiden. Die Kartoffeln mit in den Topf geben und etwa 10 Minuten mit kochen lassen.

Die Soße anschließend mit der Mehlschwitze andicken. Kann ruhig etwas dicker sein, da aus dem Gemüse noch viel Flüssigkeit austritt und die Soße flüssiger macht.

Den Ofen auf 180 - 200 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Etwa 1/3 einer Auflaufform mit der Soße füllen und dann das Gemüse darauf verteilen. Die restliche Soße darauf geben und noch mal etwas Thymian darüber streuen. Zum Schluss den Feta über den Auflauf krümeln und die Auflaufform für 30 Minuten in den Ofen geben.

Wenn man den Käse etwas dunkler haben möchte, kann man noch mal 10 Minuten mit dem Grill arbeiten.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Potzblitz410

Wow, einfach fantatisch....hat geschmeckt wie beim Griechen. Perfekt, habe Dir 5 Sterne gegeben.:-) LG Potzi

25.06.2015 21:04
Antworten