Creme
Dessert
Festlich
Frucht
gekocht
Party
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Spekulatius-Panna-Cotta mit weihnachtlichem Sauerkirschkompott

Weihnachtsdessert

Durchschnittliche Bewertung: 4.3
bei 8 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 05.03.2015



Zutaten

für

Für die Creme:

4 Blatt Gelatine, weiß
500 ml Sahne
3 EL, gestr. Zucker
½ TL Spekulatiusgewürz
4 Spekulatius

Für das Kompott:

1 Glas Schattenmorellen, Abtropfgewicht 370 g
1 Zimtstange(n)
1 Vanilleschote(n)
2 Sternanis
1 EL, gehäuft Speisestärke

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 1 Tag Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Tag 30 Minuten
Die Gelatine in kaltem Wasser ca. 10 - 15 min einweichen lassen. In der Zwischenzeit die Sahne mit dem Zucker und dem Spekulatiusgewürz aufkochen und dann den Topf von der Herdplatte nehmen.
Die Gelatine leicht ausdrücken und dann in der Sahne auflösen. Die Sahnemischung auf vier Gläser verteilen und über Nacht im Kühlschrank fest werden lassen.

Für das Kirschkompott die Schattenmorellen in einem Topf mit den Gewürzen aufkochen und ca. 5 min köcheln lassen. Dann die Gewürze entfernen und die Stärke, die in 3-4 Essl. Wasser eingerührt wurde, vorsichtig in zwei Etappen einrühren, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. In einer Schüssel abkühlen lassen.

Vor dem Servieren kann man die Panna Cotta auf einen Teller stürzen und mit Spekulatiusbröseln bestreuen. Das Kirschkompott wird um die Panna Cotta herum angerichtet. Oder man gibt im Glas noch 2 - 3 EL Kirschkompott auf die Panna Cotta und streut zum Schluss die Spekulatiusbrösel darüber.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

mc_stroh

👩🏻‍🍳👩🏻‍🍳👩🏻‍🍳 Sehr lecker! Danke für das tolle Rezept 👩🏻‍🍳👩🏻‍🍳👩🏻‍🍳

06.08.2019 15:34
Antworten
Bienenköchin

Danke für die Kommentare und die Sternchen. Wir waren dieses Jahr Weihnachten eingeladen, aber eigentlich schmeckt das auch hinterher...

02.01.2018 14:28
Antworten
Jazzi28

Sehr sehr lecker und mega einfach und schnell zubereitet! Es hat allen Wunderbar geschmeckt!!! 5 Sterne hierfür und vielen Dank für das tolle Rezept!

31.12.2017 21:08
Antworten
Gelini-Baerchen

vielen lieben Dank

09.12.2017 17:40
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo Gelini-Bärchen, in der Rezeptbeschreibung steht: "Für das Kirschkompott die Schattenmorellen in einem Topf mit den Gewürzen aufkochen." Damit ist auch die Vanilleschote gemeint. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

09.12.2017 12:42
Antworten
Elli1986

Eine sehr leckere Nachspeise! Gabs bei uns am 1. Weihnachtsfeiertag und kam bei allen gut an. Ich habe allerdings Agartine statt Gelatine genommen. Zum Anrichten habe ich mit Plätzchenausstechern Formen ausgestochen und auf dem Kompott angerichtet (s. Bild). Spekulatius hatte ich nicht und habe stattdessen Zimt drüber gestreut.

26.12.2016 19:21
Antworten
Bali-Bine

Hallo! Ich habe deine Panna cotta gestern nachgemacht, sie hat sehr gut geschmeckt - die Hälfte ergab allerdings zwei ziemlich mächtige Dessertportionen für 2 Personen, das nächste Mal werde ich nur 1/3 der Menge machen, da Panna cotta ja doch recht sättigend ist. Die Kirschen passen sehr gut dazu - ich habe TK-Weichseln genommen, mit etwas Wasser und braunem Zucker sowie den Gewürzen aufgekocht und dann mit der Stärke gebunden, wie angegeben. Ach ja, ich habe ca. 1/3 der Sahnemenge durch Milch ersetzt, damit es nicht ganz soooo kalorienreich ist... ;-))) Ein schönes weihnachtliches Dessert, das ich gerne wieder machen werde. LG. Bali-Bine

12.12.2016 19:44
Antworten
Smallbirdie

Sehr lecker und einfach zu machen!

26.12.2015 03:51
Antworten
prinzessin0204

Hallo Kann man auch anstelle der Kirschen Himbeeren nehmen ?

21.12.2015 22:55
Antworten
Bienenköchin

Ich sehe deine Frage jetzt erst, sorry. Klar kannst du Himbeeren nehmen. Birne oder Äpfel, beides leicht weihnachtlich eingekocht, geht auch!

27.12.2015 08:51
Antworten