Gemüse
Hauptspeise
Backen
Vegetarisch
Vegan
Tarte

Rezept speichern  Speichern

Allys veganer Flammkuchen

Durchschnittliche Bewertung: 4.08
bei 10 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 26.03.2015



Zutaten

für
2 Pck. Blätterteig, vegan
500 ml Sojasahne (Sojacreme Cuisine) oder Hafersahne
3 EL, gehäuft Mehl
1 Bund Frühlingszwiebel(n)
½ Glas Tomate(n), getrocknet, in Öl eingelegt
n. B. Schnittlauch oder Petersilie

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Den Ofen auf 200° C vorheizen.

Frühlingszwiebeln schneiden. Mit der Sojasahne, 3 gehäuften EL Mehl, Salz, Pfeffer und Kräutern nach Belieben verrühren.
Die getrockneten Tomaten in feine Scheiben schneiden.

Den Blätterteig auf Backpapier ausrollen und Ränder formen. Die Masse auf dem Teig verteilen. Dann die getrockneten Tomaten darauf verteilen. Die Ränder mit Öl von den Tomaten bestreichen.

Für ca. 20 Minuten bei 200° C in den Ofen geben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Hummelpudding

Habe das Rezept vor kurzem gekocht und für lecker befunden. Allerdings fand ich den Flammkuchen am nächsten Tag kalt noch etwas besser als warm direkt aus dem Ofen.

15.04.2020 16:23
Antworten
Bekkili

Hallöchen ich habe das Rezept schon ewig im Kochbuch und bin nun endlich dazu gekommen es auszuprobieren. Ich hatte leider keine sahne da und habe stattdessen sojaghurt und -Milch mit dem tomatenöl gemischt. ich habe keinen Schnittlauch dran gemacht und weniger Zwiebeln und Tomaten. Uns hat es sehr gut geschmeckt, danke für die schöne Idee :)

24.10.2018 17:59
Antworten
An-Je73

Sehr lecker, gab es schon öfter! Allerdings war uns die Menge der getrockneten Tomaten zuviel, aber das ist ja Geschmacksache und kann man ja variieren. Hab es auch schon anstelle des Blätterteiges mit fertig Pizzateig versucht, auch sehr lecker.... Auch mit angebratenem Räuchertofu und Ruccola zu empfehlen! Danke für das tolle Rezept, deshalb volle Punkte!!

18.08.2017 20:10
Antworten
TrueColours

Mein Freund und ich haben dieses Rezept gestern gefunden und ausprobiert und sind so begeistert, dass wir diese Flammkuchen morgen direkt wieder machen werden :) Die Zubereitung ging blitzschnell und war sehr einfach und schmeckt auch als Resteverzehr zum Frühstück sehr gut. Vielen Dank für das tolle Rezept :)

19.08.2016 22:48
Antworten
vanzi7mon

Hallo, es hat richtig gut geschmeckt, beim nächsten Mal kommt aber noch mehr schnell garendes Gemüse rein, Mais z.B.. Ich habe die Sojacreme noch mit einer Kräutermischung und Meersalz gewürzt, da sie mir sonst zu "schlicht" geschmeckt hätte. Aber ein schnelles und einfaches Rezept - bei mir gab es für 2 Personen die halbe Menge. FG vanzi7mon

19.07.2015 15:59
Antworten