Buttergebäck


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.29
 (49 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 21.11.2001 1439 kcal



Zutaten

für
250 g Butter
125 g Margarine
4 Eigelb
2 Pck. Vanillezucker
500 g Mehl
200 g Zucker
1 Eigelb zum Bestreichen

Nährwerte pro Portion

kcal
1439
Eiweiß
22,36 g
Fett
85,82 g
Kohlenhydr.
144,26 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 40 Minuten
Butter, Margarine, Zucker und Eigelb schaumig rühren. Restliche Zutaten dazugeben, gut durchkneten und kaltstellen.

Mit verschiedenen Förmchen Plätzchen ausstechen und auf ein vorbereitetes Backblech geben, dann mit Eigelb bestreichen.

Im heißen Backofen etwa 10 Minuten bei 200 °C Ober-/Unterhitze backen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

gisa2804

Warum soll man noch Margarine nehmen ? Ich benutze die schon ewig nicht mehr. Habe die Plätzchen nur mit Butter gebacken, und sie schmecken toll!

01.12.2020 13:11
Antworten
Little_Miss_Schleckermäulchen

Hallo, ist mit der Kondensmilch Milchmädchen gemeint oder die ganz normale die man zb in Kaffee rührt?

11.11.2019 16:11
Antworten
Hobbybäckerin2711

In diesem Rezept wird überhaupt keine Kondensmilch erwähnt! Aber wenn in einem Rezept "Kondensmilch" steht, dann ist damit immer die ganz normale Kondensmilch gemeint. Wenn Milchmädchen gemeint ist, dann steht da entweder "gezuckerte Kondensmilch" oder ganz direkt "Milchmädchen".

04.12.2019 14:07
Antworten
Mausezahn127

Ich habe da mal zwei Fragen. Vielleicht stelle ich mich doof an aber zur Sicherheit frage ich jetzt einfach. 1) Muss ich nur die Butter oder auch gleich die Margarine mit dem Zucker und dem Eigelb schaumig rühren? 2) Kommt nur das Eigelb in den Teig oder auch zusätzlich noch das ganze Ei? Oder ist das ganze Ei zum bestreichen? Vielen Dank schon mal :-)

28.11.2016 10:45
Antworten
Gisa

Butter und Margarine mit dem Zucker schaumig rühren, dann die vier Eigelb zugeben. Das fünfte Ei (Eigelb) ist zum Bestreichen. Viel Spass beim Backen

29.11.2016 19:18
Antworten
S.B. 5

Magarine durch Butter ersetzen und vielleicht noch etwas Kakao dazu tun.

05.11.2002 07:49
Antworten
Emimo

man kann auch bevor man die kekse in den offen gibt nüsse (haselnüsse oder walnüsse...) darauf geben, das gibt einen anderen sehr guten geschmack......

02.11.2002 20:00
Antworten
Chefköchin2003

Allein der Teig ist ja schon super lecker,da können die Kekse ja nur gut werden. Gut schmecken sie auch, wenn man sie mit Zuckerguss überstreicht! MMMMMHHHH

28.10.2002 10:42
Antworten
Nora

Und ich mache meine Buttekeks NUR mit Butter und echter Vanille, und danach schmecken sie auch! Siehe unter "Butterkeks" (Einfache Butterkeks)

17.01.2002 23:52
Antworten
Gelöschter Nutzer

Ein Rezept,jetzt passend zur Weihnachtszeit,welches leicht und ohne große Mühe schnell zuzubereiten ist !!!Nicht nur für große Backfreunde,auch für kleine!!!Die Plätzchen geben Dank der Butter einen cremigen Geschmack ab!!!

25.12.2001 12:18
Antworten