Feldsalat mit Gorgonzola und Preiselbeer-Balsamico-Dressing


Rezept speichern  Speichern

Vegetarisch, Low Carb

Durchschnittliche Bewertung: 4.26
 (17 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 05.03.2015



Zutaten

für
150 g Feldsalat
200 g Gorgonzola
1 Zwiebel(n), rot
2 Birne(n)
5 EL Olivenöl
4 EL Balsamico
3 EL Wildpreiselbeeren, aus dem Glas
Pfeffer, frisch gemahlen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Den Feldsalat waschen, die Wurzeln entfernen und in eine Schüssel geben. Die Birnen waschen, längs vierteln, Kerngehäuse und Stiel entfernen und die Viertel in kleine Stücke schneiden und zum Feldsalat geben. Den Gorgonzola in kleinen Stücken in die Schüssel bröckeln.

Für das Dressing:
Die Zwiebel klein hacken. Das Öl und den Balsamico in einer Schlüssel verquirlen. Preiselbeeren und Zwiebeln unterrühren und das Dressing über den Salat geben.

Der Salat kann nach Geschmack noch mit frisch gemahlenem Pfeffer gewürzt werden.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Cheerbakery

Prinzipiell ein leckeres Rezept. Aber entweder habe ich etwas falsch gemacht oder meine Geschmacksnerven sind kaputt. Die Kombination aus Balsamico und Gorgonzola hat mich... nun ja... Sehr an einen Migräneanfall erinnert, wenn ihr versteht, was ich meine. Die Zutaten harmonieren eigentlich alle wunderbar miteinander. Ich werde nächstes mal anderen Essig nehmen. Habe noch gebackene Kürbiswürfel und Knoblauchbrot dazu gemacht. 😊

29.09.2020 16:06
Antworten
Dalheimerin

Hallo, sehr schönes Salatrezept. Feldsalat stand nicht zur Verfügung, aber mit Blattsalat schmeckt es auch sehr gut. Ins Dressing fand sich noch Salz bei mir. Das nächste mal werde ich die Dressingkomponenten nicht verquirlen, es ergab sich eine Creme, die ich noch verdünnen musste, um sie über den Salat zu träufeln. Geschmeckt hat es aber sehr gut. Danke für die Anregung Dalheimerin

28.10.2019 09:36
Antworten
AlexKirchhoff

was für ein Balsamico habt ihr verwendet???

20.08.2018 20:02
Antworten
AlexKirchhoff

Der Salat ist wirklich sehr lecker. Die Kombination mit Preiselbeeren und Birne verdient allein schon 5 Sterne😊 Habe den Salat heute zum ersten mal gemacht und werde ihn in Zukunft auch öfter machen, allerdings würde ich ihn aufgrund des süßen Dressings nächstes mal mit Rucola machen, denke das würde perfekt passen. Vielleicht sind wir zu verfressen, aber auch die Mengenangabe reicht bei uns gerade für 2 Personen😎, wenn man nur noch ein Stück Fleisch dazu reicht. Danke für dieses leckere Rezept!

18.08.2018 21:14
Antworten
Eupalinos

Der Salat ist wirklich sehr, sehr lecker…. habe gestern eine Variation mit Rucola und Putenmedaillons ausprobiert

16.03.2017 11:17
Antworten
frau_wunderlich

Reine Geschmacksexplosion!!! Wir haben den Salat mit Schweinefilet angerichtet. Es war einfach mega lecker! Zugegeben... wir haben mehr gegessen als unser Bauch lieb war. Das passiert nicht oft ;) Großes Dankeschön für das Rezept!

05.02.2017 20:55
Antworten
Hasenfuss71

Den Salat hatten wir gestern Abend. Sehr sehr lecker muss ich sagen. Wir hatten Schweinefilet dazu. Den werden wir öfters machen. Danke für das Rezept! :)

16.03.2016 09:18
Antworten
Lui-Longdrink

Der Salat war sehr lecker. Es hat alles toll miteinander harmoniert. Vor allem die Preiselbeeren waren einfach mal was anderes. Liebe Grüße :)

29.11.2015 14:16
Antworten
schaech001

Hallo, auch mir hat der Salat sehr gut geschmeckt. Alles passt zusammen...und es sieht auch sehr lecker aus. Ich habe den Salat heute mit kalt aufgeschnittener Wildschweinlende als Hauptgericht genossen.......wäre auch was für Weihnachten Liebe Grüße Christine

09.11.2015 13:52
Antworten
badegast1

Hallo, der Salat ist klasse: schön einfach, schnell gemacht und doch so unglaublich lecker! Es harmoniert wirklich alles, und es fehlt nichts. 5***** plus von mir! Vielen Dank fürs schöne Rezept! LG Badegast

07.11.2015 18:55
Antworten