Putenkeule mit Gemüse


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.25
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. normal 30.12.2004



Zutaten

für
2 Putenkeule(n), ca. 1 kg
2 TL Salz
½ TL Pfeffer
½ TL Knoblauchpulver
½ TL Oregano
250 ml Fleischbrühe
200 g Karotte(n)
250 g Blumenkohl
40 g Butter
1 kl. Dose/n Bohnen, grüne
1 kl. Dose/n Champignons
1 kl. Dose/n Mais
Öl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 25 Minuten
Die Putenkeulen waschen, trocken tupfen und mit Salz, Pfeffer, Knoblauchpulver und Oregano einreiben.

In einer Kasserolle das Öl erhitzen. Putenkeulen anbraten, mit Fleischbrühe aufgießen und im vorgeheizten Backofen 50 Minuten bei 200°C (Gas Stufe 3) braten. Nach 20 Minuten die Keulen wenden und evtl. etwas Flüssigkeit nachfüllen.

Karotten und Blumenkohl putzen und klein schneiden. In wenig Salzwasser garen. 40 g Butter in einem Topf schmelzen, abgetropfte Bohnen, Champignons und Mais darin erhitzen. Blumenkohl und Karotten zufügen. Das Gemüse mit Salz abschmecken und auf einer Servierplatte anrichten. Die Putenkeulen drauflegen und mit dem Bratensaft aus der Kasserolle übergießen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

bross

Hallo, die Putenkeule wird nach diesen Rezept so richtig lecker. Hab das Gemüse und die Kartoffeln gleich mit in Puten-Pfanne gegeben und dort mit gegart. Den Mais habe ich auch weg gelassen. Vielen Dank für das tolle Rezept. Bestimmt bald wieder. LG! bross

22.05.2016 07:46
Antworten
Gelöschter Nutzer

Genau nach diesem Rezept machen wir unsere Putenoberkeule. Allerdings lass ich den Mais weg, den mag ich garnicht. Mit dieser Würzmischung schmeckt das Fleisch auch sehr gut zu Rotkohl und Klößen. LG Steffi

26.11.2007 16:37
Antworten