Braten
Fleisch
Hauptspeise
ketogen
Low Carb
Paleo
raffiniert oder preiswert
Schwein
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Salzbraten

Durchschnittliche Bewertung: 4.07
bei 13 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 30.12.2004 738 kcal



Zutaten

für
1 kg Schweinebraten mit Schwarte
2 kg Salz
2 Pck. Kräuter, gemischt (TK)

Nährwerte pro Portion

kcal
738
Eiweiß
55,67 g
Fett
57,67 g
Kohlenhydr.
0,60 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Kruste vom Braten einschneiden, die Kräuter auf der Kruste verteilen und einen Teil auch auf dem restlichen Braten. Salz auf ein Backblech streuen und den Braten darauf setzen. Braten dann ca. 0,5 Stunden bei 150 Grad, 0,5 Stunden bei 175 Grad, 0,5 Stunden bei 200 Grad und wieder eine habe Stunde bei 225 Grad.
Zeitangaben richten sich nach Größe. Die Hauptsache ist, dass die Zeit gestaffelt hoch geht.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Puchzeli

Hallo Schlieper, das ist das beste Salzbraten-Rezept, dass ich je hatte, vielen Dank dafür! Ich hatte einen 2,3kg Schinken-Krustenbraten und habe mich genau nach Garzeit gerichtet. Lediglich zum Schluß habe ich - weil noch nicht alle Gäste da waren - die Temperatur auf 100 und dann auf 50° Grad runtergesetzt und den Braten dabei noch eine halbe Stunde im Ofen gelassen. Die Kruste war absolut knusprig und das Fleisch super saftig! Perfekt! LG Puchzeli

10.04.2017 11:47
Antworten
Puchzeli

Hallo, wie verhält sich die Garzeit bei einem Krustenbraten mit 2,3 kg? Danke für Eure Tipps LG - Puchzeli

03.04.2017 11:42
Antworten
Schlieper

Das ist nicht so leicht beantwortet!! Ich mache dass immer nach Gefühl . Würde die Garzeit pro Stufe um 15 Minuten verlängern und dann wenn er nach der Gesamzeit noch nicht weich ist auf 180 Grad nochmal nach garen.

03.04.2017 20:26
Antworten
Puchzeli

Hallo Schlieper, danke für die Rückmeldung, ich mach´s dann auch mal mit einem wachsamen Auge. LG - Puchzeli

04.04.2017 08:52
Antworten
Kiloweib1951

Ich muß hier unbedingt 5 Sterne los werden,so was Tolles und der Renner überhaupt...Vielen lieben Dank für dieses grandiose Rezept.Ich habe den Salzbraten mindestens schon 6 mal gemacht und nicht einmal ist er nicht ohne Lob angekommen,jeder will das Rezept haben.Es ist so einfach und der Erfolg ist wirklich garantiert.Man muß sich nicht ständig darum kümmern,kann bei den Gästen bleiben und hat am Ende das Lob der Gäste auf seiner Seite....für Partys ideal.Vielen lieben Dank für das tolle Rezept.lG.Roswitha H.

09.05.2011 00:15
Antworten
Gelöschter Nutzer

Die Kruste muß nach oben! Durch die Hitze im Ofen schmilzt das Fett und läuft über und in das Fleisch. Es bleibt dadurch saftig. Hat man Kräuter in die eingeschnittene Kruste einmassiert geht ihr Aroma auch etwas in das Fleisch über. VG Wolfgang

09.09.2005 17:44
Antworten
Mauti

Man kann den Braten zuvor noch mit etwas Senf bestreichen. VG, Mauti

11.02.2005 16:39
Antworten
Pinunskel

Sind nicht die "Nicht Experten" die häufigen Leser von Rezepten? Wo kommt die Kruste hin? Oben/unten? wird gar nicht gewendet?

11.02.2005 14:25
Antworten
Sylvi

Das gibt bei uns öfters bei einer Party.Nur zum empfehlen. LG sylvi

31.12.2004 16:43
Antworten
Mantis1

Hi Schlieper werde das Rezept ausprobieren. Lg Mantis1

31.12.2004 16:31
Antworten