Bewertung
(9) Ø4,27
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
9 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 25.03.2015
gespeichert: 66 (3)*
gedruckt: 808 (32)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 24.07.2009
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

700 g Rote Bete
700 g Kartoffel(n), festkochend
4 EL Zitronensaft, frisch gepresst
2 dicke Zwiebel(n)
200 g Räuchertofu
 n. B. Balsamico
 n. B. Olivenöl
 n. B. Salz
 n. B. Pfeffer
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Rote Bete und die Kartoffeln ungeschält kochen. Mittelgroße Rote Bete brauchen im Schnellkochtopf ca. 20 Minuten zum Garen, in einem normalen Topf müssen sie etwa 45 Minuten kochen. Wer es eilig hat, kann auch fertig gegarte kaufen, schmecken mir persönlich nicht so gut.

Dann die Rote Bete schälen und in 1/2 cm dicke Scheiben schneiden, salzen, pfeffern und mit dem Zitronensaft beträufeln. Die Kartoffeln schälen und in Scheiben schneiden. Den Räuchertofu in ca. 1/2 cm große Stücke würfeln und die Zwiebeln in Ringe schneiden. Räuchertofu und Zwiebeln in Olivenöl kräftig anbraten und mit reichlich Balsamessig ablöschen. Die Kartoffelscheiben dazugeben, salzen und pfeffern. Rote Bete und Kartoffeln mischen und n. B. mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Anmerkung: Der Salat schmeckt lauwarm am besten, kann jedoch auch kalt gegessen werden. Die Menge der Zutaten kann nach Geschmack variiert werden.