Bewertung
(19) Ø4,05
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
19 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 30.12.2004
gespeichert: 1.041 (2)*
gedruckt: 17.308 (23)*
verschickt: 196 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 13.02.2004
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

800 g Schweinefilet(s)
500 g Pfifferlinge
1/2 Pkt. Butter
1 EL Pfeffer, grüner
1/2 Dose/n Sahne
1 Bund Petersilie
  Salz und Pfeffer
  Cognac
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Ca. 1/3 der Butter in einer Pfanne erhitzen. Das Filet halbieren (nicht der Länge nach) und von allen Seiten scharf anbraten. Dann kräftig salzen und pfeffern. Unter Zugabe von etwas neuer Butter weiterbraten, bis das Fleisch von allen Seiten schön angebräunt ist. Dann aus der Pfanne nehmen, in Alufolie wickeln und im vorgeheizten Ofen bei ca. 100 Grad rasten lassen.
In der Zwischenzeit die Hälfte der Pfifferlinge fein schneiden und mit dem grünen Pfeffer in der Butter, in der das Fleisch gebraten hat, kurz anschwitzen. Die Petersilie fein hacken und dazugeben. Alle restlichen Pfifferlinge dazugeben und mit einem Schuss Cognac (auch Weißwein ist möglich) ablöschen. Nun etwas einreduzieren lassen und vom Herd nehmen. Die Sahne einrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Das Fleisch aus dem Ofen nehmen und in feine Scheiben schneiden. Die Soße darüber geben und mit Semmelknödeln oder Spätzle servieren. Als Beilage eignet sich Rosenkohl hervorragend.