Spaghetti mit Bratwurst - Klößchen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Kinder lieben es!

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (8 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 30.12.2004



Zutaten

für
500 g Nudeln (Spaghetti)
4 EL Olivenöl
4 Bratwurst, fein, frisch
1 kleine Zwiebel(n), klein gewürfelt
Tomatensauce, aus 2 Tüten Fertigmischung zubereitet
Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Die Spaghetti in reichlich Salzwasser kochen. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, die Bratwurst als kleine Klößchen aus dem Darm in die Pfanne drücken, die klein gewürfelte Zwiebel dazu geben und alles zusammen ca. 5 Minuten braten. Tomatensoße nach Vorschrift zubereiten und über die Bratwurstklößchen gießen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Julinika

Die Idee mit den Bratwurstklößchen ist super und das schmeckt auch den Großen :-) Ich habe aber selbst gemachte Tomatensoße verwendet. Außerdem habe ich die Klößchen in der Pfanne fertig gebraten und die Soße separat zubereitet, so können auch die Vegetarier mitessen.

15.02.2017 16:20
Antworten
Stiermädchen

Hallo, ich sehe das auch so, das "Rezept" klingt einfach, interessant und ist bestimmt lecker, aber Tütensauce geht gat nicht! Vor allem nicht, wenn ich das meinen Kindern geben will...da sind so viele Konservierungsstoffe und Geschmacksverstärker drin, also ungesünder geht es nicht. Lieber die Tomatensauce selber machen (wenn es preiswert und schnell sein soll pastorisierte Tomaten oder gewürfelte Dosen-Tomaten nehmen, dazu Tomatenmark, etwas Zucker, Salz und Peffer und fertig) - geht genauso schnell und einfach wie aus der Tüte und ist auch nicht sehr viel preisintensiver als Tüte! Ich könnte es mir übrigens auch mit Mozzarella überbacken und noch etwas frischen Basilikum gut vorstellen. Als pasende Pasta würde ich auch auf alle Fälle kurze Pasta bevorzugen. VG Stiermädchen

12.02.2012 14:10
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo, werde das mal nachkochen, aber ohne Fertigtüten - das nenn ich JA SONST KEIN REZEPT! Wiso werden solche Rezepte überhaupt aufgenommen? Die Idee an sich ist gut und wird getestet , aber es ist schon grausam wie oftman neuerdings hier findet -Tüte auf Wasser rein und kochen , und das nennt man dann Rezept ! Gruß

24.10.2009 21:05
Antworten
Leonie3007

Super schnelles Rezept! Uns hat hat super geschmeckt.Haben aber anstatt der Spaghetti Fusilli Nudeln genommen,da es für unsere Tochter einfacher ist diese zu essen. Liebe Grüße Leonie3007

06.10.2009 14:36
Antworten
schwarzwaltkoch

Am besten Schmeckt es wenn man die Tomatensouce selber macht aber ansonsten ferpekt !!!!!

06.05.2009 15:53
Antworten
Fannylein

Hallo, gestern gab es bei uns Spaghetti mit Bratwurstklößchen. Ich habe das Rezept etwas abgewandelt, statt der Tomatensoße habe ich eine Dose Pizzatomaten genommen und entsprechend gewürzt. Hat gut geschmeckt. Man hat da eigentlich zwei Gerichte Bratwürste und Spaghetti mit Tomatensoße. Danke lg Fanny

22.04.2008 08:16
Antworten
muschelkoch

Na hoffentlich stirbt er nicht

01.01.2005 15:42
Antworten
agilauera

Hallöle,also ich muß ja mal sagen einfacher und pfiffiger gehts ja nicht ,das hört sich ja gut an muß ich gleich mal ausprobieren . Habe es gleich augedruckt (hauptsächlich ist das für meinen Mann grins) ,denn ich mag eigendlich nur diese Grillwürstchen aber so könnte selbst ich mir vorstellen zum Bratwürstchenesser zu werden .Bin mal gespannt .Wenn ich es getestet habe meld ich mich nochmal um zu berichten !

01.01.2005 13:26
Antworten