einfach
Fleisch
Geflügel
gekocht
Gemüse
Getreide
Gluten
Hauptspeise
ketogen
Lactose
Low Carb
Reis
Schnell
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Amerikanisches Hühnerfrikassee

Durchschnittliche Bewertung: 3.86
bei 5 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 27.02.2015 633 kcal



Zutaten

für
500 g Hähnchenbrust
150 g Champignons
1 Paprikaschote(n)
2 EL Butter
125 ml Hühnerbrühe
2 EL Mehl
100 g Sahne
3 EL Zitronensaft
n. B. Salz und Pfeffer
etwas Petersilie, frische

Nährwerte pro Portion

kcal
633
Eiweiß
70,01 g
Fett
32,05 g
Kohlenhydr.
15,06 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Fleisch unter fließend kaltem Wasser abspülen, trockentupfen und in Streifen schneiden. Champignons putzen. Paprikaschote halbieren, Stielansatz und Kerngehäuse entfernen, waschen, trockentupfen und fein würfeln.

Die Butter in einer Pfanne erhitzen, Fleisch und die Pilze 5 Min lang anbraten. Die Brühe mit Mehl verrühren und mit den Paprikawürfeln zum Fleisch geben. Die Sahne unterrühren, 5 Min. köcheln lassen, dabei häufig rühren. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.

Die Petersilie waschen, trocken schütteln und die Blättchen von den Stielen zupfen. Das Frikassee auf Tellern anrichten und mit Petersilienblättchen garnieren.

Als Beilage eignet sich Butterreis.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Jomu45

Danke 😊👍🏻

17.03.2019 20:26
Antworten
Tini130171

Habe heute das Rezept nach gekocht,es war der Hammer.5von5

16.03.2019 19:55
Antworten
Jomu45

Freut mich das es Euch geschmeckt hat😀

11.08.2017 10:49
Antworten
Jdhegsif

Hallo, ich habe dein Rezept nach gekocht, es war super lecker, meine Familie war total begeistert. Vielen Dank für das tolle Rezept.

19.06.2017 20:45
Antworten
Karrembelchen

So kenn ich es auch..Allerdings füge ich einen kleinen Schuss Sherry Medium hinzu. Bei dem original amerikanischem Hühnerfrikasse wird das Huhn traditionell gekocht mit Suppengrün und Lorbeerblatt. Aber ich finde oben beschriebenen Variante auch besser. Und wenn ich mal gebratene Hähnchenschenkel vom Vortag über, hab zerzupf ich das Fleisch und greife auf Hühnerfond zurück. Aber der eigentliche Kick liegt im Sherry... Karrembelchen grüßt satt und zufrieden

22.11.2015 15:34
Antworten
viechdoc

Hallo Jomu45, sehr lecker, sehr fruchtig, aber die Menge reicht locker für drei Portionen. Danke fürs schöne Rezept sagt der viechdoc

02.03.2015 16:38
Antworten