Cremiges Süßkartoffel-Geflügel Pfannengericht


Rezept speichern  Speichern

histaminarm, nickelarm. Eigenkreation

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 27.02.2015



Zutaten

für
400 g Hähnchenbrust
300 g Süßkartoffel(n)
160 g Zucchini
100 g Hokkaidokürbis(se), püriert
250 ml süße Sahne
1 große Schalotte(n) oder kleine Zwiebel
n. B. Salz
1 EL Butter o. ä.

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 55 Minuten
Süßkartoffel und Zucchini waschen. Die Kartoffel schälen und in ca. 3 cm große Würfel schneiden, in Salzwasser etwa 7 Minuten kochen. Die Kartoffelwürfel mit der Schaumkelle in eine Schüssel geben, etwas Kochwasser davon in eine Tasse abfüllen, das restliche Wasser wegschütten.

Die Zucchini ebenfalls in ca. 3 cm große Würfel, die Schalotte in kleinere Würfel schneiden und beides in 1 TL Butter im bereits benutzten Topf ca. 5 Minuten anschwitzen und dann salzen. Die Zucchini zur Kartoffel in die Schüssel geben, die Zwiebeln dürfen im Topf bleiben.

Jetzt die vorher gewürfelte Hähnchenbrust mit 1 TL Butter in den Topf geben und anbraten, salzen. Das Gemüse mit den Kürbispüree dazugeben, mit der Sahne und dem Kochwasser auffüllen und etwa 20 Minuten bei mittlerer Hitze garen.

Hin und wieder umrühren, die Kartoffeln sollten nicht zerfallen. Das Gericht schmeckt leicht süß.

Ich habe Kürbispüree portionsweise eingefroren. Nehmt Ihr frischen Kürbis, kocht ihn als erstes und püriert ihn dann. Die Süßkartoffel kann dann direkt ins Kochwasser vom Kürbis wandern.

Alle Zutaten füllten 3 Müslischalen und reichen für 1 x Riesenhunger oder 2 x kleinen Hunger.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

HisNic

das freut mich sehr, herzlichen Dank

30.05.2017 21:44
Antworten
Saladien

schmeckt sssseeeehhhhrrrr lecker ! Danke für das Rezept

30.05.2017 20:20
Antworten