Veganes Quinoa Curry


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.71
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. normal 27.02.2015 1308 kcal



Zutaten

für
80 g Quinoa
130 g Kichererbsen aus der Dose
100 g Möhre(n), in kleine Würfel oder Scheiben geschnitten
80 g Erbsen
½ Mango(s), in kleine Würfel geschnitten
50 g Nüsse, gemischt, mit Rosinen
1 TL Currypulver
100 ml Kokosmilch

Nährwerte pro Portion

kcal
1308
Eiweiß
37,25 g
Fett
77,63 g
Kohlenhydr.
114,25 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Quinoa 10 Minuten nach Packungsanweisung kochen lassen. Die Kichererbsen, Möhren und Erbsen im Wok mit etwas Olivenöl anbraten. Nacheinander Quinoa, die Nussmischung mit Rosinen, die Mango, das Currypulver und die Kokosmilch hinzufügen, gelegentlich umrühren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Muehlenmaedel

Lecker und sättigend! Eine Mango hatten wir nicht, aber die Mandarine hat's auch getan :)

17.11.2017 19:17
Antworten
Muehlenmaedel

Ich fand die Kichererbsen nicht unpassend, im Gegenteil. Aber das ist Geschmacksache. Ich kenne auch andere Gerichte, in denen Kichererbsen + Zitrusfrüchte dominieren und die ich sehr lecker finde. Auf die Portionsgröße hab ich gar nicht geachtet, aber wir sind von "1" Portion zu zweit satt geworden. Also halbieren ist eine gute Idee denk ich ^^

17.11.2017 19:17
Antworten
Valansch

Das Rezept hat Potential, hier sind aber eine kleine Fehler, aber graviereden Fehler unterlaufen. 1. Die Portionen sind VIEL zu groß. (-1 Punkt) Habe 4 Portionen gemacht (eigentlich 2 mal Essen für 2 Personen) ohne darauf zu achten wie viel das ist. Eine Portion hat nach meiner Rechnung 1500 kcal! (Rechnung: http://puu.sh/j8s5I/c16fad6e91.png) 2. Die Kichererbsen passen absolut nicht dazu, (-1 Punkt) das ist ein süßes Curry Kokus Gericht, das sollte nicht deftig schmecken! Die Lösungen liegen natürlich auf der Hand: 1. Portionsgröße halbieren. 2. Kichererbsen weglassen! (Oder durch mehr Mango ersetzten)

22.07.2015 12:54
Antworten