Vollkornhafer-Pfannenpizza vegetaria-pikanta


Rezept speichern  Speichern

vegetarisch, glutenarm

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. normal 02.03.2015



Zutaten

für
75 g Haferflocken, kernige
2 Ei(er) (Bio)
125 ml Milch
1 TL, gestr. Himalayasalz
2 Tomate(n)
1 Paprikaschote(n), grün
1 große Knoblauchzehe(n),
1 Zwiebel(n)
1 Peperoni, rot
1 TL, gehäuft Oregano (Dost)
75 g Gouda oder Mozzarella, fettarm, gerieben
2 EL Rapsöl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Ruhezeit ca. 5 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Tomaten waschen, vierteln, das Kerngehäuse entfernen, zuerst in Streifen und danach in Würfel schneiden. Die Paprika waschen, das Kerngehäuse entfernen, zuerst in Streifen, danach in Würfel schneiden, die Zwiebel pellen, halbieren und in Streifen schneiden. Die Champignons in einen Durchschlag geben und abtropfen lassen.

Das Öl in eine 28-cm-Pfanne geben und auf mittlere Temperatur erhitzen.

Die Vollkornhaferflocken in einem Blitzhacker zu Vollkornhafermehl mahlen und in eine Schüssel geben. Die aufgeschlagenen Eier und die Milch dazugeben. Mit dem gestrichenen Teelöffel Himalayasalz würzen.

Die Knoblauchzehe pellen, die Peperoni waschen, den Strunk entfernen und die Peperoni in Ringe schneiden. Beides in einen Blitzhacker geben und fein hacken. Anschließend das Peperoni-Knoblauchgemisch in den Teig geben und unterrühren. Alles zu einer glatten Masse verrühren und quellen lassen, danach in die Pfanne geben.

Tomaten, Champignons, Zwiebeln und Paprika auf den Teig geben. Die Pfannenpizza so lange in der Pfanne lassen, bis sich ein hellbrauner Rand bildet. Danach den Käse darüber streuen und die Pfanne in den Backofen auf die mittlere Schiene geben und die Pizza bei 220 °C Oberhitze überbacken.

Die Haferpfannenpizza mit Hilfe eines Speisenwenders auf einen Teller gleiten lassen, Oregano darüber streuen und sofort servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Majalinski

In der Beschreibung werden Champignons erwähnt, nicht jedoch in der Zutaten-Liste. Wieviel Gramm Champignons werden denn benötigt?

14.03.2016 12:47
Antworten