Speichere und organisiere alle Rezepte, die du liebst. Zum neuen Kochbuch! Entdecke das neue Kochbuch!


Smarties-Muffins


Rezept speichern  Speichern

für 12 Stück

Durchschnittliche Bewertung: 3.84
 (42 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 20.11.2001 3745 kcal



Zutaten

für
250 g Mehl
100 g Speisestärke
3 TL Backpulver
½ TL Natron
120 g Butter
120 g Zucker
2 Ei(er)
1 Prise(n) Salz
240 ml Milch
150 g Süßigkeiten (Smarties)
Fett für die Form

Nährwerte pro Portion

kcal
3745
Eiweiß
63,87 g
Fett
170,10 g
Kohlenhydr.
485,42 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Backofen auf 190 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die 12 Mulden eines Muffinblechs gut einfetten und kalt stellen oder Papierförmchen in die Vertiefungen setzen.

Mehl, Speisestärke, Backpulver und Natron in einer Schüssel mischen.

In einer zweiten Schüssel Butter, Zucker, Eier, Salz und Milch schaumig schlagen. Mehlgemisch und Smarties dazugeben und unterrühren. Teig in die Förmchen füllen und im heißen Backofen ca. 20 - 25 Minuten backen.

Tipp: Dekorieren könnte man sie mit Zucker- oder Schokoguss und Mini-Smarties.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

_Reini_

Leckere Muffins wurde das. Habe sie noch mit einem Erdbeerguss überzogen :)

10.08.2019 13:21
Antworten
Kochkiti

Mir waren die Muffins auch etwas zu trocken. Evtl durch die Stärke? Und Smarties sind leider auch alle nach unten gesunken. 😕

14.05.2019 09:14
Antworten
Kochkiti

@ Julika da steht Mehlgemisch und Smarties zu dem flüssigen Teig geben und dann backen...

14.05.2019 09:12
Antworten
Julika_75

Irgendwie versteh ich die Kommentare nicht. Im Rezept steht doch nix davon drin das die Smarties mitgebacken werden sollen! Warum machen das denn alle?

31.08.2018 21:21
Antworten
cansuazra

Könnte man damit auch einen Blechkuchen machen?

19.06.2018 15:12
Antworten
caro123

Da fällt mir wieder der doofe Uraltwitz ein: Wieviele Blondinen braucht man, um Schokoladekuchen zu backen? 10! Eine rührt den Teig an und die anderen 9 schälen die Smarties.... lg und Entschuldigung an alle echten und unechten Blondinen Caro

14.02.2003 12:23
Antworten
mamamanja

Leider sind die Muffins sehr trocken... Lag es an mir?Habe mich genau an das Rezept gehalten...

09.12.2002 14:34
Antworten
Biene62

Ich habe gerade einen Kindergeburtstag heil überstanden und das dank der leckeren Muffins.

18.10.2002 07:23
Antworten
monika_m

Habe wegen Maharet, gleich Mini-Smarties (M&M egal) genommen. Den Kindern beim Kindergeburtstag hat es jedenfalls geschmeckt ! Danke, Moni

23.04.2002 15:00
Antworten
Maharet

Mein zweiter Muffinsversuch war nach diesem Rezept, und er ist problemlos gelungen. Und bei meinen Freunden auch sehr gut angekommen. Das nächste Mal werde ich aber Mini-Smarties oder M&Ms nehmen, ich glaub, das macht sich noch feiner.

10.02.2002 21:53
Antworten