Himbeerkuchen mit Quark und Streuselteig


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.8
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. normal 20.03.2015 4174 kcal



Zutaten

für
300 g Mehl
1 TL Backpulver
200 g Zucker
2 Pck. Vanillezucker
200 g Butter
350 g Himbeeren, TK
2 m.-große Ei(er)
2 Prise(n) Salz
2 EL Zitronensaft
375 g Quark, 20 % Fettgehalt
30 g Weichweizengrieß
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
4174
Eiweiß
98,58 g
Fett
200,18 g
Kohlenhydr.
482,26 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Ruhezeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 15 Minuten
Eine 26er Springform leicht ausfetten und den Boden sowie den Rand komplett mit Backpapier auskleiden. Den Backofen auf 200 °C vorheizen.

Das Mehl mit Backpulver, 100 g Zucker und 1 Päckchen Vanillezucker mischen. 200 g Butter in Flöckchen dazugeben und zu einem Streuselteig verarbeiten. Den Teig für ca. 20 Minuten in den Kühlschrank stellen.

In der Zwischenzeit die Eier trennen und das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen und kühlen.

100 g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker, das Eigelb, Quark, Zitronensaft, Grieß und 1 Prise Salz verrühren und das steif geschlagene Eiweiß mit einem Schneebesen vorsichtig unterheben. Nun 2/3 des Streuselteigs auf den Boden der Springform verteilen und mit den Fingern andrücken. Diesen Teig nun 10 - 15 Minuten auf der unteren Schiene des Backofens vorbacken. Er sollte dabei ganz leicht Farbe annehmen.

Danach die Kuchenform aus dem Ofen nehmen und die Quarkmasse auf dem vorgebackenen Kuchen verteilen und glatt streichen. Die tiefgefrorenen Himbeeren auf dem Quarkbelag verteilen und den Rest des Streuselteigs auf die Himbeeren krümeln. Den Kuchen nochmals in den Backofen schieben und wiederum auf der unteren Einschubleiste ca. 60 Minuten backen. Während des Backens darauf achten, dass die Streuselschicht nicht zu stark bräunt, ggf. mit einer Alufolie abdecken.

Nach dem Backen die Springform auf einen Kuchenrost stellen, ein paar Minuten abkühlen lassen und den Formrand lösen. Das randständige Backpapier vorsichtig abziehen und den Kuchen komplett auskühlen lassen.

Mit Schlagsahne servieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kathi_lein

Hallo! Ich habe den Kuchen gestern gebacken und gechmacklich ist er wirklich gut. Aber uns ist die Quarkschicht etwas zu wenig und dafür zu viel Streuselteig. Der Boden ist auch etwas hart geworden.

26.03.2017 16:36
Antworten
lari_e

Sehr lecker!

11.02.2017 16:19
Antworten