Schweinefilet in Basilikumsahne mit Käse-Bandnudeln


Rezept speichern  Speichern

für Gäste, einfach vorzubereiten, super lecker

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 25.02.2015 826 kcal



Zutaten

für
1 großes Schweinefilet(s) oder zwei kleine, ca. 200 - 250 g pro Stück
3 m.-große Zucchini
1 ½ Becher Sahne oder Cremefine
1 Paket Tomate(n), gestückelt
1 Bund Basilikum
Salz und Pfeffer
Chiliflocken oder Cayennepfeffer
2 EL Butterschmalz
400 g Bandnudeln, breit
150 g Käse, gerieben, z. B. Emmentaler o. Gouda
1 TL Butter
Muskat

Nährwerte pro Portion

kcal
826
Eiweiß
37,91 g
Fett
38,52 g
Kohlenhydr.
80,18 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten
Zuerst das Schweinefleisch parieren (von den Sehnen und vielleicht dicken Fettresten befreien) und quer in ca. 2 cm dicke Scheiben schneiden, salzen und pfeffern. Die Zucchini waschen, vierteln und in ca. 1,5 x 1,5 cm große Würfel schneiden.

Ein EL Butterschmalz in einer großen Pfanne erhitzen, die Medaillons darin auf beiden Seiten kräftig anbraten. Sie sollten Farbe bekommen, aber nicht zu kross werden. Sie dürfen innen noch rosa sein. Dann die Medaillons herausnehmen, den zweiten EL Butterschmalz in die Pfanne geben und die Zucchiniwürfel darin anschwitzen. Beim Anschwitzen die Zucchiniwürfel ebenfalls mit Salz und Pfeffer, eventuell mit etwas Chiliflocken oder Cayennepfeffer würzen. Nach ca. 5 Minuten ebenfalls aus der Pfanne nehmen.

Den Bratsatz mit Sahne ablöschen, den eventuell ausgelaufenen Saft, der sich auf dem Teller mit den Medaillons gebildet hat, dazugeben. Nun die Medaillons und die Zucchiniwürfel in eine ofenfeste Form (am besten einen kleinen Bräter mit Deckel) geben, die Sauce darüber gießen und zwischen die Medaillons immer einen Löffel der stückigen Tomaten geben, diese nicht mit der Sauce zusammen rühren.

So kann man den Bräter entweder über Nacht an einem kühlen Ort stehen lassen, wenn man erst am nächsten Tag Gäste hat oder sofort bei 180°C Ober-und Unterhitze für 45 Minuten in den vorgeheizten Backofen geben.

Zehn Minuten vor Ende der Garzeit die Basilikumblätter von den Stängeln zupfen, entweder in feine Streifen schneiden oder ganz lassen und vorsichtig unter die Sauce im Bräter rühren.

Die Bandnudeln nach Packungsanleitung bissfest kochen, abgießen und sofort mit dem geriebenen Käse vermischen, so dass der Käse an den noch heißen Nudeln schmilzt. Vielleicht noch einen TL Butter unterrühren und etwas Muskat auf die Nudeln streuen.

Die Nudeln auf die Teller geben, eventuell versuchen, mit einer großen Fleischgabel runde Nester anzurichten, dann die Medaillons und die Zucchiniwürfel mit der Soße dazu anrichten.

Wir essen dazu einen grünen Salat mit Vinaigrette.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

TanteAnnette

Hallo Clafoutissa, vielen lieben Dank für Deinen Kommentar und die vielen Sternchen :-) Kräuter der Provence ist sicherlich eine gute Ergänzung zum Basilikum, klingt sehr lecker. Muss ich auch mal ausprobieren. Liebe Grüße TanteAnnette

29.06.2015 08:04
Antworten
Clafoutissa

Hallo TanteAnnette, Habe dieses Rezept gestern ausprobiert, weil ich Zucchini, Tomaten, Paprika hatte und was "Südfranzösisches" kochen wollte. Hat sehr gut geschmeckt, vor allem ist das Fleisch superzart geworden. Ich hatte also nur 2 Zucchini und statt der dritten eine rote Paprika verwendet, außerdem frische Tomatenstücke (ohne Kerne usw.), Frühlingszwiebeln, dazu noch Kräuter der Provence. Habe das Rezept sofort in mein Repertoire aufgenommen! Sehr lecker. LG, Clafoutissa

27.06.2015 10:57
Antworten
TanteAnnette

Sorry, ich war länger nicht hier, aber ich freu mich wie Bolle über Deine tolle Bewertung und dass es Euch so gut geschmeckt hat. Und auch tausend Dank für das Foto!!! Liebe Grüße v. TanteAnnette

12.04.2015 18:41
Antworten
binchen59

Hallo Anette, das Schweinefilt war heute unser Abendessen und es war köstlich. In die Bandnudeln habe ich Parmesan gerieben, der mußte weg. Das werde ich auf jeden Fall wieder kochen. Die Zubereitung ist einfach und schnell. Danke für das leckere Rezept. Foto folgt. 5***** Sterne dafür. LG binchen

28.03.2015 19:15
Antworten