Brokkolisuppe mit weißen Bohnen


Rezept speichern  Speichern

im Schnellkochtopf, sättigend

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 25.02.2015



Zutaten

für
2 Köpfe Brokkoli, je 250 g
1 Möhre(n)
1 Kartoffel(n)
1 Zwiebel(n)
1 Knoblauchzehe(n)
1 EL Butter oder Butterschmalz oder Öl
1 Liter Flüssigkeit (Brühe, Wasser oder Halbmilch)
1 EL Sojasauce
2 EL Gemüsebrühe, Menge nach Geschmack
1 gr. Dose/n Bohnen, weiß
1 Becher Schlagsahne, kann bei Halbmilch auch weggelassen werden
1 Prise(n) Muskat
1 Prise(n) Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 18 Minuten Gesamtzeit ca. 48 Minuten
Von den Brokkoliköpfen die kleinen Röschen abschneiden und in den Dämpfeinsatz geben.

Die Kohlstrünke, die Möhre und die Kartoffel klein schneiden oder raspeln. Die Zwiebel und den Knoblauch klein schneiden. Alles im Schnellkochtopf unten anschwitzen und mit der Hälfte der Flüssigkeit ablöschen.

Das Dämpfgestell in den Topf stellen und den Einsatz mit den Brokkoliröschen darauf stellen. Den Deckel schließen, ankochen und nach Erreichen der Kochmarkierung noch 3 Minuten lang kochen. Danach abschrecken, den Topf öffnen und den Brokkoli und das Gestell herausnehmen.

Die unten im Topf befindliche Suppe mit dem Stabmixer fein pürieren, mit der restlichen Flüssigkeit auffüllen und Bohnen und Brokkoli dazugeben. Wieder erhitzen und die Sahne dazugeben. Mit Muskat, Pfeffer und eventuell gehackten Kräutern abschmecken.

Variante: Statt der Schlagsahne Schmelzkäse verwenden. Garnieren mit Kräutern, Käseraspeln und Sahnehäubchen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

opmutti

Hallo Motetus, hab heute deine Suppe mit zwei Änderungen gekocht. Statt Bohnen Kichererbsen und statt Sahne Kokosmilch cremig verwendet. Ach, ja Schnellkochtopf hab ich keinen so musste es auch so gehen. Hat mir ganz gut geschmeckt. Danke für die Idee LG opmutti

17.02.2019 18:23
Antworten
Clakuhl

Super Rezept. Ich habe es ohne Schnellkochtopf mit weniger Sahne und mehr Sojasauce nachgekocht. Geht wunderbar schnell und ist sehr lecker.

09.01.2017 16:50
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo Motetus, vielen Dank für das tolle Rezept. Wir haben als einzige Änderung die Menge der Sojasauce auf insgesamt drei EL erhöht. Den Brokkoli haben wir mit der halben Wassermenge in einem separaten Topf mit Dämpfeinsatz gekocht. Das Kochwasser wurde dann in den Schnellkochtopf gegeben. Als Beilage gab es aufgebackene kleine Fladenbrote. Viele Grüße und viel Spaß beim Nachkochen. Chef-Ventura

26.06.2016 12:09
Antworten