Schmortopf auf spanische Art


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.82
 (9 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 28.12.2004 560 kcal



Zutaten

für
5 Zwiebel(n)
125 g Schinken
3 EL Olivenöl, kaltgepresstes
750 g Rindfleisch, aus der Keule
¼ Liter Wein, weiß
¼ Liter Brühe
Salz und Pfeffer, aus der Mühle, einige Spritzer Tabasco
1 TL Thymian, gerebelter
2 TL Zitrone(n) - Schale, abgeriebene
2 TL Tomatenmark
2 Zehe/n Knoblauch
600 g Tomate(n), (oder eine große Dose Tomaten)
16 Oliven, schwarze
16 Oliven, mit Paprika gefüllte spanische grüne

Nährwerte pro Portion

kcal
560
Eiweiß
47,89 g
Fett
30,27 g
Kohlenhydr.
14,33 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Zwiebeln schälen und in Ringe, den Schinken in dünne Streifen schneiden. Beides in 2 EL Öl braten, bis die Zwiebeln glasig sind. Herausnehmen und zur Seite stellen. Restliches Öl hinzufügen und das in Würfel geschnittene Fleisch darin kräftig anbraten. Mit Mehl bestäuben, und mit Wein und Brühe ablöschen. Salzen und pfeffern, Thymian, Zitronenschale, Tomatenmark und zerdrückten Knoblauch darunter rühren. Mit Tabasco bzw. Cayennepfeffer kann man noch ordentlich "Pfiff" dazu geben und zugedeckt im auf 180 ° (Gas Stufe 2) vorgeheizten Backofen 2 Stunden sanft schmoren (ich habe es auf der Herdplatte "geschmurgelt" und ging super).
Tomaten häuten, vierteln entkernen und 30 Minuten (oder Dosentomaten) vor Ende der Garzeit zusammen mit der Zwiebel-Schinken-Mischung in den Topf geben. 10 Minuten später die Oliven untermischen.
Dazu schmecken Kartoffeln oder frisches Weißbrot.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

moon-fire

Dieses Gericht hat sich zu unseren Lieblingsgulasch entwickelt. Ich habe es schon öfters gemacht. Auch mein Kollege, den ich das Rezept weiter gegeben habe war begeistert. Die Gewürzmischung und die Oliven sind einfach genial.

02.04.2010 11:23
Antworten
elis-nbg

Hallo Frechdachs_38 den Schmortopf habe ich gestern schon vorgekocht, weil wir abends auf einer Feier waren und für kochen heute keine Zeit blieb. Das Rezept hat mich an mein Gulasch erinnert, jedoch bekommt es durch die Oliven einen metiteranen Einschlag. Ich habe Tomaten aus der Dose verwendet, die - nachdem sie ja nicht gleich mitgeschmort werden - noch einen schönen Biss hatten. Danke für das Rezept. Werde ich bestimmt öfter machen. Schönen Gruß Elis

21.01.2007 20:10
Antworten