Überbackene Fischstäbchen mit Tomaten und Mozzarella


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

einfach, schnell und gut für die Kids geeignet.

Durchschnittliche Bewertung: 3.25
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 24.02.2015



Zutaten

für
2 große Fleischtomate(n)
1 Pck. Fischstäbchen, ca. 15 Stück
300 g Mozzarella
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Die Fleischtomaten blanchieren, schälen und entkernen. Dann in Scheiben schneiden. Den Mozzarella in Scheiben schneiden.

Eine kleine Auflaufform ausfetten. Käse, Tomaten und Fischstäbchen in dieser Reihenfolge aufeinander schichten, bis alle Zutaten verbraucht sind. Die letzte Schicht sollte Käse sein.

30 - 35 Minuten im auf 200 °C vorgeheizten Backofen backen.

Dazu passt Salat und Reis.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Mooreule

Hallo, heute Mittag gab es deine überbackenen Fischstäbchen. Habe Roma Tomaten genommen und auf die erste Reihe Käse + Tomaten hab ich Tomate-Mozzarella Gewürzsalz gegeben und auf die letzte Schicht Käse kam Salz und Pfeffer. Danke für ein einfaches, schnell gemachtes und richtig leckeres Rezept. Liebe Grüße Mooreule

29.09.2019 14:15
Antworten
movostu

Bei 6 Fischstäbchen, 2 normalgroßen Tomaten und einem Mozzarella waren leider nicht mehrere Schichten in meiner Form machbar. Also kamen erst die Tomaten, mit Salz und Pfeffer gewürzt in die gefettete Form, dann der Fisch und obendrauf der Mozzarella. Unter jede Mozzarellascheibe legte ich ein Blatt Basilikum (ich hab grade so viel davon). Ich mischte etwas Cayennepfeffer mit Zimt und bestäubte damit die Mozzarellascheiben vor dem Backen. Tolles Ergebnis (für mich), aber auch ohne meine Spielereien ein sehr schönes Rezept! Bei 200 Grad 10 Minuten, dann bei 180 Grad weitere 15 Minuten. Der Fisch war saftig und lecker. Gruß movostu

19.07.2019 20:27
Antworten