Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 18.03.2015
gespeichert: 9 (0)*
gedruckt: 115 (3)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 21.05.2005
4 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

80 g Zucker
Ei(er)
Mandarine(n), der Saft davon
35 g Maisstärke
2 EL Wasser
Ei(er)
200 g Zucker
250 g Mehl
1 Pck. Backpulver
200 g Schlagsahne
1 Pck. Aroma (Orangenextrakt)
Mandarine(n), der Saft davon
100 g Schokoglasur
5 g Kokosfett
Mandarine(n), gehäutet
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Koch-/Backzeit: ca. 40 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die 80 g Zucker mit dem Ei cremig schlagen und beiseite stellen.
Die 8 Mandarinen auspressen, eine kleine Menge des Saftes mit der Maisstärke verrühren, den Rest des Saftes im Kochtopf erhitzen und die angerührte Maisstärke dabei langsam unterrühren. Einmal aufkochen lassen und von der Kochstelle nehmen. Das Wasser einrühren und vorsichtig die Ei-Zucker-Masse unterheben und verrühren. Bei gelegentlichem Umrühren die Creme abkühlen lassen.

Für den Teig 3 Eier mit dem restlichen Zucker schaumig schlagen. Das mit dem Backpulver vermengte Mehl langsam mit der flüssigen Sahne und dem Orangenextrakt dazugeben und einmal kräftig aufschlagen.

Den Teig in eine Springform mittlerer Größe füllen und 35 - 40 Minuten im auf 160 °C Ober-/Unterhitze vorgeheizten Backofen backen. Nach dem Auskühlen den Kuchen mit Messer und Faden in zwei Hälften schneiden.

Die übrigen Mandarinen auspressen und den Saft auf die Schnittflächen träufeln. Dann den Boden mit der abgekühlten Mandarinencreme bestreichen und den Deckel darauf geben und vorsichtig andrücken.

Die Schokoglasur im Wasserbad schmelzen, mit dem Kokosfett verrühren und die Torte damit bestreichen. Alternativ kann auch mit Mandarinensaft und Puderzucker ein fruchtiger Guss hergestellt werden. Zum Abschluss nach Belieben, z. B. mit Mandarinenstückchen verzieren.