Bewertung
(2) Ø3,75
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 18.03.2015
gespeichert: 22 (2)*
gedruckt: 494 (21)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 09.06.2012
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

1 m.-großes Perlhuhn, ca. 1,2 kg
250 g Knollensellerie
1 Stange/n Lauch
 einige Cocktailtomaten
1 große Karotte(n)
5 m.-große Zwiebel(n)
Knoblauchzehe(n)
1 Liter Hühnerfond
600 g Rote Bete
4 m.-große Kartoffel(n)
1 EL, gehäuft Tomatenmark
1 Schuss Milch, warm
1 EL Margarine
1 EL Butter
1 EL Weißweinessig
250 ml Traubensaft
1 Bund Basilikum
Lorbeerblatt
  Salz und Pfeffer
  Zucker
  Koriander
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen.

Das Perlhuhn sorgfältig waschen und mit Pfeffer und Salz einreiben. Nun mit zwei geviertelten Zwiebeln und zwei grob gehackten Knoblauchzehen füllen. Die Öffnungen mit zwei Zahnstochern oder Rouladennadeln verschließen, anschließend das Huhn auf einen Gitterrost legen.

Lauch, Karotte, zwei Zwiebeln, zwei Knoblauchzehen, die Cocktailtomaten und den Knollensellerie putzen und grob hacken. Dann das Gemüse in eine Fettwanne oder ein tiefes Backblech legen, die Hälfte der Hühnerbrühe angießen und in den Backofen unter das Perlhuhn schieben.

Das Huhn wird, je nach Größe und Gewicht, jetzt für 75 - 90 Minuten gebraten. Bei 1,2 kg eher anderthalb Stunden Garzeit einplanen. Dabei das Federvieh von Zeit zu Zeit wenden und viertelstündlich mit dem restlichen Hühnerfond oder dem Sud aus der Auffangschale übergießen.

45 Minuten vor Garzeitende: Rote Bete putzen, in mundgerechte Würfel schneiden. Eine Zwiebel fein hacken und in der Margarine anschwitzen. Rote Bete hinzugeben. Mit Salz, Zucker, Koriander und Lorbeer würzen. Essig hinzugeben, mit Traubensaft ablöschen und ca. 40 Minuten abgedeckt kochen lassen.

30 Minuten vor Garzeitende: Kartoffeln schälen und weich kochen, danach zerstampfen. Das Bund Basilikum fein hacken, mit der Butter und der Milch zum Püree geben, mit Pfeffer und Salz abschmecken, dabei alles gut vermengen.

Wenn das Huhn gar ist, zerlegen, portionieren und warm halten.

Nun den Fond aus der Fettwanne - es bleibt nicht wirklich viel übrig - durch ein Sieb in einen Topf passieren, Tomatenmark einrühren, stark aufkochen lassen und nach Gutdünken einkochen.

Anschließend anrichten und servieren.