Gnocchi mit Brokkoli und Pesto Rosso


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

vegetarisches, schnelles Mittagessen

Durchschnittliche Bewertung: 4.11
 (7 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 21.02.2015 616 kcal



Zutaten

für
500 g Gnocchi
500 g Brokkoli
120 g Pesto rosso
2 EL Butter
Salz
3 EL Mandelsplitter
etwas Pfeffer, bunt, aus der Mühle
100 g Parmesan

Nährwerte pro Portion

kcal
616
Eiweiß
20,82 g
Fett
38,62 g
Kohlenhydr.
46,30 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Den Brokkoli waschen und in kleine Röschen teilen.

In einer großen Pfanne die Butter aufschäumen lassen und die Brokkoliröschen darin mit 1 Prise Salz und den Mandelsplittern braten. Dann die Gnocchi dazugeben und kurz mitbraten. Nun den Pesto dazugeben und mit etwas Salz und einigen Umdrehungen buntem Pfeffer aus der Mühle abschmecken.

Vor dem Servieren den Parmesan reiben und darüber streuen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Eatmeatpeet

ein sehr leckeres Rezept. allerdings finde ich passt die Mengenangabe nicht auf die Personen. im besteb Fall werden 2 Leute davon satt.

18.01.2020 21:47
Antworten
asleep

Unheimlich lecker! Das war bisher für mich das beste Rezept was ich hier nachgekocht habe. Nur den Brokkoli habe ich vorher auch blanchiert damit er weicher ist. Es hat soooo gut geschmeckt, die Mischung der Zutaten war echt super. Dazu geht es noch relativ schnell. Ich bin begeistert und werde es ganz sicher noch öfter kochen.

10.01.2020 11:41
Antworten
Krümels

Sehr lecker! Habe statt Parmesan lieber etwas geriebenen Gouda genommen. Vor allem der Gegensatz: knackiger Brokkoli und Mandeln mit weichen Gnocchi kam sehr gut an. Mach ich bestimmt bald wieder!

22.05.2017 14:23
Antworten
McMoe

Hallo Nanabina, da der Brokkoli in kleine Röschen geteilt wird, kommt er roh in die Pfanne, da wir lieber "knackigen" Brokkoli essen. Du kannst aber die Brokkoliröschen gerne vorher in kochendem, leicht gesalzenen Wasser blanchieren, wenn dir das lieber ist. Das ist einfach Geschmacksache. LG McMoe

03.12.2016 12:00
Antworten
Nanabina

Das Rezept hört sich gut an, danke. Habe eine kleine Frage: Kommt der Brokkoli roh in die Pfanne, oder wird er erstmal vorgegart? Gruß, Nanabina

02.12.2016 10:05
Antworten
franzima86

Vielen Dank für dieses Rezept! Ich kann wirklich nicht verstehen, warum es bisher noch keine Bewertungen hatte. Ich habe es bereits 3 Mal nachgekocht und wir lieben es Ich hab es nur ein klein wenig abgewandelt und nehme statt richtigem Pesto, das Pesti Rosso von Barilla. (einfach weil wir das so gern mögen) Den Parmesan rühre ich ganz zum Schluss unter, wenn noch alles in der Pfanne ist, damit der noch etwas schmelzen kann. Einfach lecker und sehr schnell gemacht! :)

16.04.2016 15:11
Antworten