Dünsten
fettarm
Gemüse
Herbst
kalorienarm
kalt
Salat
Snack
Vegetarisch
Vorspeise
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Smokeys Kohlrabi-Rosenkohl-Salat

Low Carb, SiS-tauglich

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 20.02.2015



Zutaten

für
2 kleine Kohlrabi
200 g Rosenkohl
2 EL Mandelblättchen, ohne Fett geröstet
1 m.-große Karotte(n)
1 kleine Zwiebel(n), fein gehackt

Für das Dressing:

1 Zehe/n Knoblauch, gepresst
4 EL Essig
3 EL Rapsöl
4 EL Gemüsebrühe
4 EL Sahne
1 Prise(n) Muskatnuss
½ TL Paprikapulver
1 TL Senf
n. B. Cayennepfeffer
n. B. Salz und Pfeffer, schwarzer aus der Mühle

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Den Kohlrabi schälen, vierteln und in dünne Scheiben schneiden. Im Dampfkörbchen bissfest garen. Den Rosenkohl halbieren und ebenfalls im Dampfkörbchen bissfest garen.

Beides gut abtropfen lassen, in eine Schüssel geben und abkühlen lassen, sodass das Gemüse nur noch lauwarm (Zimmertemperatur) ist.

Die Karotte schälen und in ganz winzig kleine Würfel schneiden.

Für das Dressing alle Zutaten gut mischen und die Karotten- sowie die Zwiebelwürfel unterheben.

Das Dressing zum Gemüse geben und gut mischen. Den Salat in zwei flachen Schalen anrichten und die Mandelblättchen darüber streuen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

LiNa206

Ich hab die Mandeln allergiebedingt einfach weggelassen und fand es trotzdem sehr lecker. Danke fürs Rezept.

03.03.2016 21:08
Antworten
smokey1

Hallo Lydia Ein Dampfkörbchen ist ein Einsatz den man in einen Topf geben kann, wenig Wasser auf den Topfboden, Deckel drauf und das Gemüse wird sanft gegart. Diesen Einsatz gibt es in jedem Warenhaus für ein paar Euro. Ich kann ihn nur empfehlen, weil man so auch den Gargrad gut dosieren kann. Die Mandeln sind schon ein wichtiger Bestandteil und sollten eigentlich nicht weggelassen werden. Ja sie sollten angeröstet werden (wie oben erwähnt). Du kannst anstatt Sahne auch Soja- oder noch besser Hafersahne nehmen. Ich hoffe, ich konnte Deine Fragen beantworten LG smokey1

30.12.2015 14:15
Antworten
Lydia0

Hallo, Der Salat klingt ja toll, aber ich habe da noch drei Fragen. Was ist ein Dampfkörbchen? Sowas habe ich nicht, kann ich das Gemüse nicht anders kochen? Und kann man die Sahne weglassen oder ersetzen? Ich kann keine Milchprodukte zu mir nehmen und traue mich daher nicht den Salat auszuprobieren. Und röstet man die Mandeln an? Und macht es viel aus, wenn ich sie für unseren Nussallergiker weglasse?

30.12.2015 12:45
Antworten