einfach
fettarm
Fleisch
Geheimrezept
gekocht
Gemüse
Gluten
Hauptspeise
Nudeln
Pasta
Rind
Saucen
Schnell
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Spaghetti Bolognese

fettarm

Durchschnittliche Bewertung: 3.95
bei 58 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 29.12.2004 781 kcal



Zutaten

für
1 Zwiebel(n), klein geschnitten
1 Zehe/n Knoblauch
500 g Hackfleisch vom Rind oder Tatar
2 Dose/n Tomate(n)
¾ Liter Gemüsebrühe
2 EL Tomatenmark
Salz und Pfeffer
Kräuter, italienische
400 g Spaghetti

Nährwerte pro Portion

kcal
781
Eiweiß
39,94 g
Fett
33,02 g
Kohlenhydr.
79,59 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Zuerst das Hackfleisch anbraten, aus der Pfanne nehmen und im zurückgebliebenen Fett die Zwiebeln und den Knoblauch anbraten. Dann das Hackfleisch wieder zugeben und mit Gemüsebrühe ablöschen. Die Dosentomaten in grobe Stücke schneiden und mit dem Saft aus der Dose und dem Tomatenmark dazugeben. Mit Salz, Pfeffer und italienischen Kräutern abschmecken, einige Minuten köcheln lassen, bis die Sauce sämig wird. Zur Bolognese-Sauce die Spaghetti nach Packungsangabe kochen.

Als Varianten können auch kleine Karottenstückchen oder angebratene Zucchini-Scheiben mit in die Sauce gegeben werden. Das Rezept schmeckt in der Zucchini-Variante auch sehr gut ohne Hackfleisch als vegetarisches Gericht!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Thealli

Meins ist total wässrig geworden. Kann mir jemand sagen warum ?

06.09.2018 22:15
Antworten
Thealli

Bei mir würde es leider sehr wässrig. Kann mir jemand sagen, woran das liegen kann?

06.09.2018 22:14
Antworten
Annavah

Sehr sehr lecker. 🤤 auch meiner Familie schmeckt es. 😁

06.09.2018 12:15
Antworten
verruecktesw

Super Rezept meine Familie und ich mögen es sehr. Ich habe noch frische Paprika rein getan es ist echt richtig gut geworden danke

28.04.2018 11:49
Antworten
Richard_Sharpe

super einfach und richtig lecker. klasse rezept!

15.12.2017 11:15
Antworten
gizmo75

Mmmh---einfach lecker!! Kannte bis jetzt nur Bolognese aus der Tüte. Danke für Dein super Rezept! Die ganze Familie war begeistert und ist der Meinung: Das war spitze!!! Nie wieder Fixprodukt! LG Gizmo75

12.04.2007 00:12
Antworten
ne_biene

Moin, einfach lecker :) Für die Frische in der Bolognesesoße habe ich einfach ein Viertel einer Salatgurke kleingewürfelt 3 min vorm Servieren dazugegeben. Mit Zucchini oder frischen Tomaten sorgt das einfache Gericht für Abwechslung. An Gewürzen benutze ich hauptsächlich Salz, Pfeffer, Paprika, Oregano, Thymian, Basilikum und Knobi. ne_biene

09.03.2007 16:58
Antworten
tuesday

Super lecker!! Wir sind begeistert!!

01.06.2005 23:14
Antworten
rosinchen2904

Hallo Superjojo, in meiner Bolognese-Sauce dürfen auch Knobi und Paprika-Edelsüß nicht fehlen. An die Dosen-Tomaten (ab und zu kommt dann auch noch eine frische Tomate hinein *g*) gebe ich immer noch eine Prise Zucker. Ach ja - und Rotwein kommt bei mir auch rein *hicks* Ansonsten werd ich mal die Zuccini-Variante probieren, bin selber noch nie auf die Idee gekommen :o) LG Rosinchen

20.01.2005 22:01
Antworten
Mantis1

Hi Superjojo was für Gewürze nimst du, ich nehme Basilikum,Oregano,Thymian und Paprika edelsüß, Knobi darf auch nicht fehlen. Gruß Mantis1

29.12.2004 15:36
Antworten