Backen
Torte

Rezept speichern  Speichern

Philadelphia-Torte

Durchschnittliche Bewertung: 4.29
bei 117 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 27.12.2004



Zutaten

für

Für den Boden:

200 g Löffelbiskuits
125 g Butter, heiße

Für die Füllung:

600 g Sahne
1 Pck. Götterspeise Zitrone
200 g Frischkäse (Philadelphia)
1 Tasse/n Zucker
1 Pck. Vanillinzucker
1 Tasse/n Wasser
100 g Löffelbiskuits

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Tag Gesamtzeit ca. 1 Tag 30 Minuten
Für den Boden die Löffelbiskuits zerbröseln und mit der heißen Butter gut mischen. In einem Springformrand auslegen und festdrücken.
Die Sahne sehr steif schlagen. Die Götterspeise mit 1 Tasse Wasser 10 Minuten ansetzen, dann erkalten lassen. Philadelphia mit 1 Tasse Zucker und dem Vanillinzucker gut mischen. Dann vorsichtig mit der steifen Sahne und der Götterspeise unterheben und in die Springform füllen. 100g Löffelbiskuits zerkleinert auf die Oberseite geben und unbedingt 1 Tag kühlen lassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Sönnchen2611

Unglaublich lecker, bekomme immer Komplimente für diesen Kuchen!

30.11.2019 20:16
Antworten
Gudrun-liebt-kochen

Hallo,um dem Boden noch mehr Festigkeit zu geben , habe ich zusätzlich noch Kuvertüre erhitzt und untergehoben. Hat super geklappt und gibt dem Kuchen noch einen zusätzlichen Geschmack. Außerdem weicht der Boden dadurch kaum durch! Die Torte war super lecker und erfrischend!!!

06.07.2019 09:00
Antworten
etaeb68

Wo bekomme ich in Österreich Götterspeise Zitrone?

08.05.2019 18:35
Antworten
Maxibiber1

Ein tolles Rezept. Der Kuchen wurde von allen gelobt. Nur der Boden war mir persönlich etwas zu dick. Beim nächsten Mal werde ich es mit der Hälfte des Teiges probieren. Aber eine Augenweide war er allemale!!! Bild folgt.

08.05.2019 06:52
Antworten
pneumo

ein super leckerer Kuchen ... tolles Rezept, mache ihn öfter. Es geht schnell. vielen.. Danke 👍

27.07.2018 15:26
Antworten
Rosalie-neu-in-NRW

Ein SUUUUPER Rezept! War sehr lecker und schnell zubereitet! Allerdings habe ich das Rezept noch ein wenig verändert, weil ich noch Limetten zu verwerten hatte. Deshalb habe ich die Götterspeise statt mit Wasser mit frisch gepresstem Limettensaft und 3 Esslöffeln braunem Zucker zubereitet, das machte das Ganze noch viiiiel frischer! Ist super angekommen!

05.11.2006 11:29
Antworten
ElliHWS

Ich habe die Zutaten für den Belag verdreifacht und drei verschiedene Farben genommen. Sieht toll aus und ist der renner.

14.04.2006 16:02
Antworten
janmaike

Hallo, Habe auch weniger Zucker genommen und oben drauf buntes Zuckerkonfetti, war der Renner bei den Kindern. Einfach nur lecker... LG Manuela

21.02.2006 15:37
Antworten
Jackieanne

Das selbe Rezept habe ich auch, nur kommen bei mir auf den Boden auf die Biskuits noch Mandarinen aus der Dose ( 2 kleine Dosen). 12 Stück lege ich davon immernoch als Deko oben auf die Torte. Den Saft der Mandarinen benutze ich zum Herstellen der Zitronen-Götterspeise. Super-lecker und erfrischend....

05.08.2005 17:39
Antworten
tina-76

War sehr lecker. Habe allerdings 1,5 Pck. Götterspeise genommen und bißchen weniger Zucker. Und statt Löffelbiscuit gab´s Smarties und bunte Streusel oben drauf (Kindergeburtstag). Die haben zwar ihre Farbe an die Sahne-Philadelphia-Creme etwas abgegeben, aber gestört hat´s niemanden. Liebe Grüße Tina

08.04.2005 09:24
Antworten