Rote Linsensuppe mit Krebsschwänzen


Rezept speichern  Speichern

fruchtig, pikant und scharf - schnell und leicht

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 16.03.2015



Zutaten

für
1 EL Olivenöl
1 Zwiebel(n)
2 m.-große Paprikaschote(n)
½ Apfel
200 g Linsen, rote
400 ml Wasser
1 EL Pul Biber
n. B. Gemüsebrühe, gekörnt
1 Msp. Kreuzkümmel
Salz und Pfeffer
100 g Flusskrebsschwänze, oder Shrimps
1 EL Crème fraîche
1 m.-große Tomate(n)
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Zwiebel und Paprika grob würfeln.
In einem Topf das Öl erhitzen und die Zwiebel und die Paprika anbraten. Tomaten und Apfel - mit Schale - ebenfalls würfeln und dazugeben.
Mit dem Wasser angießen und die roten Linsen dazugeben. Gekörnte Brühe und Gewürze dazugeben und alles aufkochen lassen. Wer es nicht so scharf mag, nimmt lieber weniger Pul Biber.

Auf kleiner Flamme 15 Minuten köcheln lassen, bis alles weich ist. Anschließend zu einer sämigen Suppe pürieren. Mit Salz und Pfeffer sowie der Crème fraîche abschmecken.

Zum Schluss die Krebsschwänze hinzugeben und nur kurz erwärmen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.