Backen
Frucht
Kuchen
Sommer
Vegan
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Veganer Käsekuchen mit Himbeeren

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 19.02.2015



Zutaten

für
180 g Mehl
100 g Margarine
75 g Zucker
1 Prise(n) Salz
1 TL Backpulver
1 kg Sojajoghurt (Joghurtalternative)
200 g Tofu
250 g Margarine
200 g Zucker
100 g Speisestärke
3 EL Zitronensaft
2 Pck. Vanillezucker
300 g Himbeeren

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 2 Stunden 30 Minuten
Für den Mürbeteig Mehl mit Zucker, Salz und Backpulver vermengen, kalte Margarine in Stückchen dazugeben und rasch zu einem Teig verkneten. Die Form damit auskleiden und 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Für die Füllung Margarine schmelzen lassen. Naturtofu mit etwas Sojajoghurt pürieren, alle übrigen Zutaten außer Himbeeren zugeben und zu einer glatten und cremigen Masse verrühren.

Die Hälfte der Füllung auf den Boden gießen, die Himbeeren darauf verteilen und mit der anderen Hälfte der Füllung bedecken. Im vorgeheizten Backofen etwa 1 Stunde bei 175 °C (ohne Umluft) backen.
Der Käsekuchen ist fertig, wenn er goldgelb ist und die Oberfläche sich trocken anfühlt. Am besten in der Form vollständig abkühlen lassen und dann mit einem scharfen Messer vom Rand lösen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

NadiMoon

Vor kurzem habe ich Chocolate-Cheese-Cake draus gemacht, indem ich auf dem Boden eine Packung (125 g) geschmolzene Nougat-Kuvertüre von der Firma RUF, verteilt habe. Nach ca. 5 Minuten die Hälfte der Füllmasse auf den Boden geben, 100-200 g (je nach Belieben) klein gehackte Bitterschokolade darauf verteilen und den Rest Masse oben drauf. -Fertig und ab in den Ofen! Wer es gerne SÜß mag, wird Ihn lieben!!

20.02.2015 13:51
Antworten