Spinatstrudel mit getrockneten Tomaten und Walnüssen


Rezept speichern  Speichern

unkompliziert, vegan

Durchschnittliche Bewertung: 4.66
 (128 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 16.03.2015 592 kcal



Zutaten

für
1 Rolle(n) Blätterteig, viereckig
8 Tomate(n), getrocknete in Öl
1 Handvoll Walnüsse
2 Knoblauchzehe(n)
etwas Olivenöl
200 g Blattspinat, frisch
1 Zwiebel(n)
etwas Gemüsebrühe zum Ablöschen
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
592
Eiweiß
12,16 g
Fett
44,47 g
Kohlenhydr.
32,41 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
De Tomaten, die Walnüsse, eine Knoblauchzehe und einen guten Schuss Olivenöl in einen Mixer geben und daraus ein Pesto herstellen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Zwiebel und Knoblauch würfeln, in etwas Olivenöl in einer Pfanne glasig dünsten und mit ein wenig Gemüsebrühe ablöschen. Dann Spinat dazugeben und einige Minuten mitdünsten, bis er zusammenfällt. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Den Blätterteig auf einem Backblech ausbreiten und großzügig mit dem Tomatenpesto bestreichen. Danach den Spinat darauf verteilen und von der langen Seite her zu einem Strudel rollen. Wichtig: Mit dem Schluss nach unten auf das Backblech legen, damit er schön zu bleibt.

Mit etwas Wasser bestreichen und bei 200 °C Ober-/Unterhitze backen, bis der Blätterteig goldbraun ist. Das dauert ca. 20 Minuten.

Optional bietet sich natürlich ein Knoblauchdip oder auch eine Tomatensoße dazu an; uns hat es aber auch ohne sehr gut geschmeckt.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

steffivvv

Wir waren total begeistert. Ich hatte zuerst einen Teig mit Butter im Wagen, aber die billigen sind alle vegan. Wir haben uns genau ans Rezept gehalten und eine Tomatensoße dazu gemacht. Zwiebeln andünsten, mit Rotwein und Tomatenmark ablöschen, eine Dose Tomaten dazu, würzen und fertig. Wird ein Lieblingsrezept und ging ratzfatz. Foto folgt.

12.03.2021 19:52
Antworten
FrechMel

Einfach und gut! Dank den u.g. Tipps habe ich auch 400 g TK Spinat genommen wodurch die Herunterkühlung recht schnell ging. Dann klebt der Blätterteig nicht so dolle beim aufrollen. 😉 Bei uns gab es dazu eine Joghurt-Knoblauch-Soße und Kartoffelsalat. Reichte in der Kombi für 4 Portionen.

30.01.2021 19:33
Antworten
mango_fan

Sehr lecker. Hab es mit Mangold gemacht und Feta hineingebröselt.

20.01.2021 14:19
Antworten
Sane0708

Hat wirklich allen geschmeckt. Super Idee, welche auch meinen "Fleischfressern" gemundet hat. Wir haben einfach als Beilage einen gemischten Salat dazu gegessen. Einfach mal ohne Fleisch - wirklich gut.

17.01.2021 12:25
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo Sara98, ich würde die Walnüsse mit Mandeln ersetzen, falls Du diese verträgst. (Ist bei Nuss-Allgergikern häufiger der Fall - aber das weißt Du selbst ja am besten.) Sonnenblumenkerne setze ich häufiger in Pesto ein - die dürften auch ein guter Ersatz sein. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

12.11.2020 11:56
Antworten
DieLausi

Ein super tolles Rezept! Sehr einfach umzusetzen und super lecker!! Hat auch meinem Freund gut geschmeckt, der sonst immer sehr zurückhaltend mit seinem Lob ist ;-) Beim Kaufpark gibt es übrigens auch Blätterteig ohne Butter oder andere tierische Fette zu kaufen :-)

13.05.2015 18:26
Antworten
Mumilein

Ich wollte noch sagen, also beim kauf darauf achten, dass er mit pflanzlichen Fetten bereitet wurde. Und am besten selbst machen, dann weiß man garantiert was drin ist ;-)

27.03.2015 12:36
Antworten
Mumilein

Bitte beachten: Blätterteig ist nicht vegan. Er wird mit viel Butter verarbeitet und Butter ist nicht vegan.

27.03.2015 12:30
Antworten
schokokuss007

Hallo Mumilein, es gibt durchaus veganen Blätterteig zu kaufen, z.B. ist der von Aldi Süd meines Wissens nach vegan und ohne Butter hergestellt. Allerdings ist es natürlich richtig, dass das nicht immer der Fall ist, habe ich nicht bedacht, da ich immer nur diesen kaufe. Deshalb ist es natürlich auf jeden Fall wichtig darauf zu achten, wenn der Strudel vegan sein soll.

27.03.2015 12:35
Antworten
Atshi

Die fertigen Blätterteige bei mir in den Supermärkten sind alle vegan und lecker. Ich habe noch keinen mit Butter gesehen, auch wenn das im Originalrezept wahrscheinlich mal so war. Öl ist halt billiger. In diesem Fall soll's mir recht sein. : )

16.06.2020 15:36
Antworten