Gemüse
Hauptspeise
Backen
Fisch
Pizza
Trennkost

Rezept speichern  Speichern

Pizza Low Carb

mit Thunfisch-Hüttenkäse-Boden

Durchschnittliche Bewertung: 4.26
bei 78 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 16.03.2015



Zutaten

für

Für den Teig:

2 Dose/n Thunfisch in eigenem Saft
2 EL, gehäuft Hüttenkäse oder körniger Frischkäse
2 Ei(er)

Für die Sauce:

200 ml Tomate(n), passiert
Salz
Pfeffer
Oregano

Für den Belag: zum Beispiel

1 Paprika
1 Zucchini
3 Scheibe/n Kochschinken
etwas Mais

Außerdem:

etwas Käse, gerieben

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 5 Minuten Koch-/Backzeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten
Für den Teig zuerst den Thunfisch gut abtropfen lassen und in eine Schüssel geben, anschließend den Hüttenkäse und die 2 Eier dazugeben und alles gut durchkneten. Am besten geht dies mit einer Gabel.

Wenn der Thunfischteig gut vermengt und breiartig ist, habt ihr alles richtig gemacht und könnt ihn nun gleichmäßig auf dem Backblech verteilen. Am besten macht ihr das auch mit einer Gabel, so kann man ihn gleichmäßig platt drücken. Jedoch bitte nicht zu dünn, sonst fällt euch später alles auseinander!

Nun kommt der Teig in den bei 180° C vorgeheizten Ofen für 10 - 15 Minuten.

In der Zwischenzeit könnt ihr die Soße und die anderen Zutaten, mit denen eure Pizza belegt werden soll, vorbereiten.

Für die Soße habe ich die passierten Tomaten in eine kleine Rührschüssel gegeben und mit Salz, Pfeffer und Oregano gewürzt und verrührt.

Danach für den Belag die anderen Zutaten klein- bzw. in Streifen schneiden. Die Zucchini habe ich in Scheiben geschnitten und vor dem Belegen in einer Pfanne angebraten.

Wenn der Teig fertig ist könnt ihr ihn aus dem Ofen nehmen, 5 Minuten ruhen lassen und ihn dann mit der Tomatensoße dünn bestreichen.

Danach kommt ein wenig geriebener Käse auf die Tomatensoße, das verhindert, dass der Belag runterfällt und bindet den Boden mit dem Pizzabelag.

Nun könnt ihr eure Pizza nach Belieben belegen. Bei mir waren es Kochschinken, Paprika, Zucchini und Mais.

Im letzten Schritt bestreut ihr die Pizza noch mit Käse und dann ab in den Ofen für 15 - 20 Minuten bei 180° C.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

sweety-1

Ich habe die Pizza heute gemacht: super lecker. Ich hatte in die Tomatensoße frischen Knoblauch getan. Leider hat der Teig bei mir nicht für ein ganzes Blech gereicht. Aber das ist Jammern auf hohem Niveau. Diese Pizza wird es definitiv öfters geben !!!!

30.03.2020 20:27
Antworten
00IsaBellee

Hallo Kochsternchen96, ich gabe die Pizza auch manchmal am 2.Tag aufgewärmt, das war kein Problem 😊.

01.03.2020 10:39
Antworten
Kochsternchen96

Kann man die Pizza am 2.Tag denn nochmal aufwärmen im Ofen ?

29.02.2020 10:07
Antworten
danielahoer

Super einfaches und leckeres Rezept, das gab es nicht zum letzten Mal!

18.01.2019 13:29
Antworten
theaschulze

wahnsinnig legga

06.06.2018 20:55
Antworten
logo123

Also ich habe das Rezept gelesen und war sofort begeistert. Habe es vor ca. einer Stunde nachgebacken. - Der Boden müsste noch irgendein Gewürz kriegen, so ist er für meinen Geschmack bisschen fade. - Die Soße läuft runter, obwohl ich alles genau gemacht habe wie vorgeschrieben. Müsste irgendwie gebunden werden, obwohl ich gegen diesen ganzen Stärkemehlkrams bin. - beim nächsten Mal backe ich heißer und länger, es ist alles bisschen matschig. Insgesamt aber guter Geschmack. Man sollte ruhig kräftig würzen.

19.05.2015 22:48
Antworten
butterplätzchen86

Hey 00IsaBellee, wieviel Thunfisch ist denn in deiner Dose drin? Gibt da ja unterschiedliche Mengen. ^^D LG Butterplätzchen86

19.05.2015 15:28
Antworten
MissVi

Hallo, in den Dosen, die ich kenne, sind immer 150g Abtropfgewicht drin :) LG MissVi

19.05.2015 18:11
Antworten
Julietta85

Dieses Rezept ist einfach genial !!! Wer ein Rezept für einen "Low-Carb- Teig" benötigt, braucht nur dieses. Zudem ist es auch geeignet als Basisrezept für Aufläufe. Danke, danke, danke :-)

25.03.2015 17:21
Antworten
eva1x

SOOOOOOO :-) ich suche auch schon lange solch ein Rezept.... So wie Du es hier beschreibst, muss es ja gut sein .... Ich werd es heute ausprobieren!!!! Danke für den Tip! Ich werde mich melden! :-)

27.03.2015 13:31
Antworten