Braten
Fisch
Gemüse
Hauptspeise
Nudeln
Pasta
Sommer
USA oder Kanada
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Lachs-Nudel-Topf nach Cajun-Art

würzig, mit Zucchini und Tomaten

Durchschnittliche Bewertung: 3.6
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 18.02.2015



Zutaten

für
300 g Bandnudeln oder andere Nudeln
Salzwasser
400 g Lachsfilet(s), frisch oder TK
2 Zucchini
6 Tomate(n)
1 Bund Frühlingszwiebel(n)
250 ml Sahne
4 m.-große Ei(er)
etwas Milch
n. B. Salz und Pfeffer
etwas Olivenöl oder anderes Öl

Für die Gewürzmischung:

2 TL Paprikapulver, edelsüß
½ TL Knoblauchpulver
1 TL Oregano
1 TL Thymian
½ TL Salz
½ TL Pfeffer, weißer
½ TL Kreuzkümmelpulver
¼ TL Muskat

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Für die Cajun-Gewürzmischung alle Gewürze in einem Schälchen mischen. Das Lachsfilet ggf. auftauen und in mundgerechte Stücke schneiden. Die Tomaten klein schneiden. Die Zucchini waschen, halbieren, mit einem Löffel entkernen und in mundgerechte Scheiben, die Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden.

Die Nudeln in leicht gesalzenem Wasser al dente kochen. Währenddessen das Lachsfilet in einer Pfanne in etwas Olivenöl anbraten, mit 2 TL der Gewürzmischung würzen, Farbe nehmen lassen, aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.

Im Bratensatz die Zucchini und Frühlingszwiebeln anbraten. Die Nudeln abgießen, dann zusammen mit den Zucchini und Frühlingszwiebeln zurück in den Topf geben.

Die Eier mit etwas Milch verquirlen, ebenfalls zu den Nudeln geben, verrühren, kurz stocken lassen und dann mit der Sahne ablöschen (ich verwende immer Cremefine 7 %, es geht natürlich auch normale Sahne).

Den Rest der Gewürzmischung dazugeben und den Lachs unterheben. Nach Belieben mit Salz und Pfeffer nachwürzen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Elkefrieda

Moin, habe gerade die leeren Teller in die Küche gebracht, es war seeeehr lecker. Ich habe mich nur gefragt, wo in dem Kochverlauf die 6 Tomaten, die ich klein geschnitten habe abgeblieben sind. Ich habe sie dann mit den Zucchini und den Frühlingszwiebel zu den Nudeln getan. Fazit: empfehlenswert!

12.04.2017 17:58
Antworten
hijay

Hi Caro, ja das Ei wird dann ein bisschen "klumpig", aber mich persönlich stört das nicht weiter. Es ist auch nichtso dass da eine richtige Soße entsteht, also nicht viel, nur so dass das ganze halt nicht trocken ist. Man hat also quasi kleine Ei-Fetzen zwischen den Nudeln, könnte man sagen ;) Hoffe ich konnte helfen :)

11.03.2015 11:44
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hi Jay, ich würde gern Dein Rezept ausprobieren, habe aber noch eine Frage zum Schritt mit der Eimilch: Wenn ich das ganze stocken lasse und dann mit Sahne ablösche, habe ich dann nicht das Ei in Brocken in der Sauce schwimmen? Oder verstehe ich den Schritt nicht richtig? Gruß+ vielen Dank schon einmal :-) Gruß, Caro

24.02.2015 19:05
Antworten